Puppen ausgestellt im Museo del Títere in Cádiz
Museo del Títere: Andalusiens Puppenmuseum in Cádiz

Puppenmuseum Museo Internacionál del Títere in Cádiz

Muñecas oder auch Títeres heißen die Puppen auf Spanisch. Einige uralte Spielfiguren sind in den Museen des Landes ausgestellt. Besonders attraktiv ist das internationale Puppenmuseum in der andalusischen Stadt Cádiz. Dort ist erst vor kurzem auch das Puppentheater La Tía Nórica sowie ein Marionetten-Festival entstanden. Mitten in der Wirtschaftskrise.


Das 2012 gegründete Museo del Títere residiert auf 1500 Quadratmetern und zwei Stockwerken in einer ehemaligen Feuerwache mitten im Zentrum von Cádiz. Seit 2013 gibt es dort auch eine permanente Ausstellung mit internationalen Puppen.

Marionetten, Bühnen und Tía Nórica von 1790

Viele Ausstellungsstücke des Puppenmuseums hat die Stadt Cádiz dem Sammler Ismael Peña abgekauft. Darunter 13 Bühnen, 380 Marionetten und 400 alte Briefmarken, auf denen Puppen abgebildet sind. Dazu gehören aber auch historische Puppen wie die der berühmten Schaustellergruppe Tía Nórica aus dem Jahr 1790. Sie waren einst Spielzeug der italienischen Adelsfamilie Montenegro. Heute zeigt das Teatro Cómico de Títeres La Tía Nórica in Cádiz alte und neuere Märchen und Bühnenstücke im Teatro Cómico, Calle San Miguel 15, Cádiz, facebook

Puppen aus Kuba, Mexiko und Argentinien

Auch Puppen aus Lateinamerika besitzt das Museum. Kultig sind dort die Muñecas der mexikanischen Marionetten-Schausteller Rosette Aranda (seit 1835). Einige wertvolle spanische Puppen wiederum hat Spaniens Regierung als Kulturgut von nationalem Interesse eingestuft. Allein die Peña-Puppen, sagt eine Lokalzeitung, sind über 140 000 Euro wert.

Auch ein Festival gibt es

Auch ein Festival zu Ehren der Figuren steigt in der andalusischen Stadt, und das schon seit über 30 Jahren. Wo sonst vor allem das Festival Manuel Falla gefragt ist und Musikprogramme rund um den Flamenco laufen, ist die Stadt eben auch ganz groß beim Puppentheater. Die Show Ende Mai, Anfang Juni lockt Bühnenkünstler aus aller Welt an, von der argentinischen Kultgruppe Piccicatto bis zu den französischen Bühnenkünstlern Veronique des Chapeaux. Star beim Programm sind aber selbstverständlich die Lokalmatadore von La Tía Nórica. Sie haben einen Stellenwert wie in Köln das Hänneschen-Theater. Dabei gibt es sie erst seit 2012!

Praktische Infos

Das Museo del Títere öffnet Mo-Fr 10-19, Sa und So 10-15 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Adresse: Bóvedas de Santa Elena-Baluarte de Puertas de Tierra, s/n.


Weiterführe Puppenmuseen in Spanien

Neben Cádiz widmet sich auch Palma de Mallorca den Puppen im Museo de Muñecas Antiguas. Besonders unbekannt aber sehr attraktiv ist das nordwestspanischen Puppenmuseum in Lalín

tb, Fotos cadizturismo

Historische Puppen ausgestellt in der andalusischen Stadt Cádiz
Historische Puppen in Cádiz
Marionetten im Puppenmuseum Spaniens in Cádiz
Marionetten im Puppenmuseum Spaniens in Cádiz
Puppen in Spaniens Museum
Puppen in Spaniens Museum

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
zm