Die Region Murcia in Ostspanien am Mittelmeer

Die historische Region Murcia im Osten Spaniens am Mittelmeer ist nicht gerade die berühmteste, dabei hat sie einiges zu bieten. Kulinarisch und auch Sportlich. Denn hier trainieren ganze Nationalmannschaften im Ferienressort La Manga.

Wolkenloser Himmel an über 300 Tagen im Jahr, heiße Temperaturen, eine beachtliche Hauptstadt gleichen Namens, Strände und schöne Orte gibt es hier. In Cartagena sind die punischen Stadtmauern so beachtlich wie die Burg „Castillo de la Concepción“ (11.Jh.) und das Römische Theater (siehe Bild unten). Auch in der Stadt Lorca gibt es eine mittelalterliche Festung, die Fortaleza del Sol. Caravaca de la Cruz wiederum ist das religiöse Zentrum der Region. Im Real Alcázar Santuario de la Vera Cruz befindet sich das Kreuz von Caravaca, zu dem ganze Pilgerscharen kommen.

Hauptstadt Murcia

Murcia ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region. Sie hat ein altes Kasino, eine weitgehend barocke Kathedrale am Hauptplatz mit einem modernen Rathaus gleich gegenüber, dem Edificio Moneo, sowie einen Bischofspalast. In kaum einer anderen Stadt erlebt man den ganz normalen urbanen Charme Spaniens so wie hier, denn kurioserweise ist Murcia fast so unbekannt wie die andalusische Provinzhauptstadt Jaén. Im Zentrum die gotisch-barocke Kathedrale Santa María, die Hauptsitz der Diözese von Cartagena ist. Einen Spaziergang wert ist in der Altstadt die Plaza Santo Domingo, die als Fußgängerzone einige Kirchen und Paläste beherbergt. Ein echtes Highlight ist das Casino de Murcia. Ein aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammender Bau, in dem jährlich 150.000 Spieler ihr Glück versuchen.

Vergessene Orte in Murcia

Die Regierenden der südspanischen Stadt Murcia bieten eine skurrile Touristenattraktion an. Seit November 2017 gibt es geführte Touren durch den Friedhof Nuestro Padre Jesús de Espinardo. Dabei geht es zu den Grabstätten bekannter Künstler der Stadt wie Ramón Gaya. Wirklich berühmt ist die Stadt aber nicht wegen der Friedhöfe sondern wegen dem Obsthandel der Region. Fast jede zweite Apfelsine im Discounter kommt aus dieser Region.

Mar Menor

Die Region Murcia liegt am Mittelmeer, hat aber zudem ein geographisches Kuriosum: das "kleinere Meer", Mar Menor. Diese Salzwasserlagune ist mit 24 km Länge und bis zu 1200 Meter Breite die größte in Europa. Allerdings ist sie auch bekannt für eine sehr beachtliche Quallenplage.

Zum Mar Menor gehört auch das Ferienressort La Manga, eine gigantische Anlage von der Größe Monacos mit vielen Fußballplätzen inklusive und bestem Wetter. Das nutzen nicht nur Nationalmannschaften zur Vorbereitung auf EM und WM, im Januar 2015 trainierte hier auch Borrusia Dortmund mit Trainer Jürgen Klopp für ein gutes Ergebnis in Liga 1.

 

Los Caballos del Vino

 

Tempelritter sollen im Mittelalter den Ort Caravaca de la Cruz beschützt haben und daraus entstand das feuchtfröhliche Fest Los Caballos de Vino (Pferde des Weins). Es beginnt jedes Jahr am 1. Mai und dauert drei Tage.

Kulinarisches aus Murcia

 

Murcia ist berühmt für einige wunderbare Gerichte, beeinflusst vom Meer, dem leicht gebirgigen Hinterland und den Gemüsegärten. Und so ist Arroz con Verdura (Reis mit Gemüse) besonders beliebt. (mfv, tb)

 

Rezepte der Region Murcia

 

Die Küche von Murcia: mehr

Rezept Arroz con Verdura: mehr

Rezept Tomates Rellenos: mehr

Rezept Tocinos de Cielo: mehr

 

Weitere Links:

Die Region Murcia: Text auf englisch