Städte Spaniens

Gewaltige Metropolen wie Madrid und Barcelona, aber auch so unterschiedliche wie Sevilla, Bilbao und das galicische A Coruña. Spaniens Städte sind Vielfalt pur:

Die spanischen Metropolen haben wir alle selbst besucht und fotografiert. Ihr Charme ist ganz unterschiedlich, denn während Madrid die Haupstadt ist, sind Granada und Barcelona viel beliebter, anders als Almería. Und Städte wie Jaén, Mérida und Lalín kennt fast niemand. Wir nehmen sie natürlich trotzdem mit auf und zeigen ihnen, welche die schönsten Städte Spaniens sind.

Regionale Hauptstädte

Madrid ist nicht nur die Hauptstadt Spaniens, sondern auch regionale Hauptstadt der gleichnamigen Region rund um die die Metropole. Die nächstbekannte Stadt Barcelona ist Hauptstadt Kataloniens und València residiert über die gleichnamige Region València. Etwas weniger berühmt sind die regionalen Hauptstädte in Nordspanien, abgesehen von der galicischen Metropole Santiago de Compostela. So weiß kaum jemand, dass die baskische Regierung in Vitoria residiert, die asturischen Politiker in Oviedo und die kantabrischen in Santander.

Stadtviertel in Spanien

Größere Städte teilen sich in sogenannte Barrios auf, Stadtviertel also. Vor allem die Bewohner selbst legen wert auf gute Lebensqualität. In Madrid beispielsweise sind die einst schmuddeligen Viertel Malasaña, Chueca und Lavapíes immer beliebter. In Varcelona wiederum wohnen vor allem die Studenten am liebsten in Gràcia und die betuchteren in Ribera und auf dem Montjuïc

Badajoz, die unbekannteste Stadt Spaniens

Umfragen unter unseren Lesern haben übrigens ergeben. Nicht Murcia und Jaén sind die unbekanntesten Städte Spaniens, sondern Badajoz. Die Stadt liegt in der entlegenen Region Extremadura an der Grenze zu Portugal. Besucher aus Deutschland sind dort ein Ereignis. Als ich mit meiner Frau und meiner Tochter dort 2017 an Karneval war, hat sogar die Lokalzeitung Hoy aus Badajoz über uns berichtet.

Madrid

Madrid: Hauptstadt Spaniens ist prall voll mit Architektur und Nachtleben. 1992 war sie Kulturhauptstadt und unser erstes Buch ist dazu erschienen bei Reise Know How. Heute sind wir immer wieder da und berichten über die kultigsten Viertel, neue Museen und Trends im Zentrum: mehr

Barcelona

Gaudí, Jugendstil, Cava-Sekt. Und Rambles und ewige Konkurrentin Madrids: Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens, einer nordostspanischen Region des schönen Landes unter Führung der kastilischen Großmetropole Madrid. Sie liegt am Meer und will nicht mehr zum Land gehören. Doch um die Separatisten ist es inzwischen stiller geworden: mehr

A Coruña

Galiciens lebhafte Hafenstadt nördlich von Santiago de Compostela lebt nicht nur vom Hafen und der Mode. Auch im Fußball ist die Metropole groß herausgekommen und hat mit Depor sogar schon mal die Liga gewonnen. Doch das ist lange her. A Coruña heißt auch Die Gläserne, wegen ihrer verglasten Balkonen an den Fassaden, die vor allem vor dem Wind des Atlantiks schützen sollen: mehr

Aínsa

Museale Kleinstadt am Rand der Hochpyrenäen des Aragón. Die Stadt gehört in spanienweiten Umfragen oft unter die Top-10 der beliebtesten Ausflugsziele: mehr

Ávila

Wunderbare Stadtmauer, im Innern viele Kirchen. Und eine gewisse Teresa, eine Heilige, die der Stadt bis heute den Stempel aufdrückt. Avila liegt weit weg vom Meer und war einst ein beliebter Ausflugsort für Diktator Franco. Heute besuchen viele die Stadt bei einer Tagesvisite von Madrid aus: mehr

Avilés

Das Niemeyer-Kulturzentrum hat die Stadt in Asturien berühmter gemacht. Und das wurde auch Zeit. Denn die einstige starke Industriestadt hatten noch nicht einmal Reisebuchautoren im Visier. Und bis heute ist sie bei deutschen Touristen fast nie auf dem Reisezettel. Für manche ein Grund mehr, hier einen Besuch zu unternehmen. Gute Tapas sind garantiert. Und die Einwohner einfach prima. Nur eines gibt es nicht: Souvenirläden für All-Inclusive-Urlauber: mehr

Banyoles

Kleinstadt mit Charme in Nordkatalonien. Wer in Girona gelandet ist, wird den Ausflug auf jeden Fall mögen. Allerdings ist Banyoles etwas überrestauriert, mega-sauber und ein Vorzeigeort der Katalanen sowieso: mehr

 

 

Burgos

Kastiliens Stadt Burgos liegt am Jakobsweg. Sie ist etwas strenger als das westlich gelegene León. Die Stadt des Ritters Cid hat aber einen typisch kastilischen Charme und die Altstadt ist einen Besuch allemal wert. Das wissen auch die Pilger. Denn Burgos liegt unmittelbar am Jakobsweg: mehr

Bilbao

Das Herz des Baskenlandes. Viel weniger mondän als San Sebastián. Einst eine reine industrielle Arbeiterstadt. Durch das Museum Guggenheim ist die baskische Metropole aber längst berühmter und die Altstadt ein Muss: mehr

Cáceres

Cáceres in der Region Extremadura ist als Stadt auch Schauplatz von Ritterfilmen: mehr

Cadaqués

Malerischer Ort an der Costa Brava, berühmt für Spaniens Künstler Salvardor Dalí. Die Kleinstadt am Mittelmeer ist sehr gut besucht, vor allem im Hochsommer. Im Winter dagegen lässt sich hier wunderbar flanieren: mehr

Córdoba

Córdoba in der spanischen Region Andalusien hat eine großartige historische Aura. Sie ist zumeinst das Ziel von Reisenden, die eine Rundfahrt durch die Städte Granada, Sevilla und Córdoba selbst machen. Dabei ist sie einen eigenen Urlaub wert: mehr

Eivissa

Strahlend weiß, maurisch im Innern. Und auch wenn Ibiza die Insel der Discos und Düsseldorfer ist, Ibiza Stadt bietet sich wunderbar für einen Rundgang an, vor allem die Altstadt Dalt Vila: mehr

Elche (Elx)

Elche hat mit Elchen nichts zu tun, sie ist die Stadt der Palmen, der Mysterien, der Dame aus Stein, Und sie hat schöne alte Plätze mit sehr viel Mittelmeerflair: mehr

 

Figueres

Dalí kennt jeder, sein Museum in Figueres fast jeder, und die Stadt an sich besucht fast keiner. Was das soll? Keine Ahnung. Doch der surreale Kitsch des Salvador ist halt weltweit berühmt und beliebt: mehr

Gijón

Die Stadt im nordspanischen Asturien am Atlantik, schöner Strand und tolle Altstadt: mehr

Granada

Alhambra-Palast und Flamenco-Höhlen:mehr

Hondarribia

Hondarribia ist eine kleine Stadt nahe der Grenze zu Frankreich und liegt im Baskenland. Nicht gerade berühmt, aber sehenswert, vor allem bei einer Tour entlang der Nordspanischen Atlantikküste: mehr

Huesca

Kleinstadt am Südrand der Pyrenäen in der Region Aragón: mehr

Jaca

Kleinstadt im Schatten der Pyrenäen am Jakobsweg: mehr

La Seu d´Urgell

Steinalte Stadt in Nordspanien nur zehn Kilometer von Andorra entfernt: mehr

Lugo

Hinter dicken römischen Mauern verbirgt sich eine tolle Altstadt: mehr

Málaga

Die Unbekannte im Vergleich zu Granada und Sevilla: mehr

Mérida

Die Stadt in der Extremadura wirkt wie zeitversetzt: mehr

Olot

Kleine Stadt im Norden Kataloniens mit langer Tradition als Ort der Maler und nahe dem Vulkangebiet La Garrotxa gelegen. Vor allem bei einer Pyrenäentour immer ein Besuch wert: mehr

Ourense

Provinzhauptstadt im nordwestspanischen Galicien: mehr

Palma de Mallorca

Mallorcas Hauptstadt Palma: mehr

Pamplona

Jenseits der Sanfermines besonders schön: mehr

Pontevedra

Eine der schönsten Städte im galicischen Nordwestspanien. Von hier aus lässt sich ganz Galicien bereisen. Die Altstadt ist verkehrsberuhigt und damit sogar ein Vorbild für Städte wie Madrid und Paris. Und die Altstadtplätze sind so super, weil da anders als im nördlichen Santiago de Compostela keine Horden an Besuchern unterwegs sind: mehr

Puigcerdà

Katalanische Kleinstadt in den Pyrenäen, beliebt bei den Bewohnern Barcelonas: mehr

Ripoll

Ripoll ist eine Kleinstadt in den spanischen Pyrenäen, berühmt für das romanische Tor seiner Kirche und ein lohnenswerter Zwischenstopp bei einer Tour durch die Pyrenäen. Vor allem die Katalanen selbst kommen gerne hier her: mehr

San Sebastián

Baskische Stadt mit bombastischen Köchen und einer formvollendeten Bucht: mehr

Santander

Berühmt für hohe Lebensqualität und schöne Strände: mehr

Santiago d.C.

Hauptstadt Galiciens, ein wichtiges europäisches Pilgerziel: mehr

Segovia

Aquädukt, Burg, Kathedrale und Spanferkel: mehr

Sevilla

Don Juan, Felipe González und Hofmaler Velázquez wohnten hier: mehr

Teruel

Die kleinste Provinzhauptstadt Spaniens liegt in 900 m Höhe und ist berühmt für eine Legende von zwei Liebenden. Touristen verirren sich nur sehr selten hierher: mehr

Tarragona

Die Stadt südlich von Barcelona liebten schon die Römer: mehr

 

Toledo

Kaum ein historischer Stadtkern Spaniens ist so berühmt: mehr

València

València ist die Hauptstadt der Paella: mehr

 

 

 

Valladolid

So historisch wie modern und umgeben von Weinbergen: mehr

Vigo

Vigo ist eine brummende Hafenstadt, die größte Galiciens: mehr

 

Viveiro

Die Hafenstadt im Norden von Galicien hat humorvolle Bewohner: mehr