Kulturzentrum Espacio Fundación Telefónica in Madrid

Spaniens größtes Unternehmen für Telekommunikation hat in Madrid an der Gran Vía ein beachtliches Kulturzentrum eröffnet. Im eigenen Hochhaus sind alte Telefone, Mörser und Posträder genauso ausgestellt wie moderne Kunst.

Seit 2012 zeigt das Kulturzentrum im Zentrum von Madrid auf knapp 6400 qm die Highlights der Telefongeschichte. Gleichzeitig gibt es auf den Stockwerken viele Sonderausstellungen, ob zu Comic, Wissenschaft oder Kochkunst. Der Besuch ist gratis, das hochmoderne Gebäude entstand auf dem Reißbrett des Architektenbüros Moneo Brock. Montags hat es wie so viele Museen in Madrid zu.

 

Praxis-Tipps zum Kulturzentrum

Adresse: Fuencarral 3, 28004 Madrid

Im Hochhaus der Telefónica an der Gran Vía, Seiteneingang an der Straße FuencarralOffen: Di-So 10-20 UhrEitritt: freigeschlossen: 25. Dez., 1. und 6. JanWebseite mit Infos zu aktuellen AusstellungenMetro: Gran Vía (Linien 1 und 5)Renfe Cercanías: SolStadtbusse: 1, 2, 46, 74, 146, 202, N16, N18, N19, N20, N21.Kinderwagen und Rollstühle: Es gibt Aufzüge und Rampen sowie behindertenadäquate Toiletten. (tb)