Pilgerschatten in Santiago
Sehen Sie den Pilger? Es ist der Schatten der von rechts oben angestrahlten Säule, Copyright: Foto Tobias Büscher

Pilgerschatten: Kathedrale von Santiago de Compostela

Santiago de Compostela hat auch Kuriositäten zu bieten, wie diesen Schatten, der wohl der berühmteste der galicischen Hauptstadt ist.


Kurioses gibt es in der Pilgerstadt Santiago de Compostela vieles. Eine Rallye Paris Dakar, benannt nach den beiden Kneipen. Eine Heiligenfigur in der Kathedrale für Leute mit Lampenfieber. Und dann gibt es noch eine Sehenswürdigkeit bei Nacht. Einen Schatten. Darüber berichtet das Buch Galicien & Jakobsweg so:

"Verlässt man die Kathedrale von Santiago de Compostela durch das südliche Tor Pórtico de las Prarterías und geht am Uhrenturm vorbei in Richtung Praza de la Quintana, sieht man tagsüber lediglich eine Säule in der Ecke zwischen Treppe und Puerta Real stehen. Doch sobald die Sonne untergeht, und die Lampe darüber die Säule anstrahlt, wirft sie einen Schatten auf die Kathedralenwand. Und die sieht einem Pilger verblüffend ähnlich. Wenn man sich selbst bewegt, bewegt sich auch der Schatten, was nach ein paar Gläsern Tresterschnaps schon etwas unheimlich wirken kann."

Zitat aus: Galicien & Jakobsweg

Neu erschienen links: Krimi über den Jakobsweg:

Logo Werbepartner