Zaragoza, Stadt in Spanien

Zaragoza ist nach Madrid, Barcelona, Valencia und Sevilla die fünftgrößte  Stadt Spaniens. Die Metropole am Fluss Ebro (680.000 Ew.) ist Provinzhauptstadt der Region Aragón. Zu den berühmtesten Bewohnern gehören der Maler Francisco de Goya, die Autorin Irene Vallejo und die Rockband Héroes del Silencio.

von Tobias Büscher

Die Römer hatten Zaragoza einst als Kolonie mit Namen Caesaraugusta gegründet. Später machte sich die Stadt im Aragón als Bollwerk im Unabhängigkeitskrieg einen Namen. Und heute ist sie eine der wichtigsten Wirtschaftsmetropolen des Landes.

Auch wenn das Expo-Gelände von 2008 vor sich hin dämmert: In den Fabrikhallen bauen die Arbeiter Opel Corsa und Citroën CX, nebenan entstehen Matratzen, Inditex-Mode, Papier und Schokolade. Und im Oktober 2021 hat der Gigant amazon hier eine Logistikplattform auf einer Fläche von über 6600 Quadratmetern eröffnet. 

Highlights in Zaragoza

Schon von weitem sichtbar ist die gigantische Kathedrale El Salvador, La Seo. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich der Hauptplatz Pilar als Dreh- und Angelpunkt der Stadt, auf dem am 12. Oktober eines der spektakulärsten Feste des Landes steigt.

Die Fiestas del Pilar zu Ehren der Schutzheiligen sind ein Spektakel aus Giganten, Zauberern, Trachten und Blumensträußen, das nur in Zeiten von Corona etwas gedämpfter ausfällt.

Und auch jenseits der Fiesta lohnt der Besuch. Vor allem für die, die  Carineña-Wein mögen, Pralinen, Mudejar-Kunst und Goyas krasse Bilder, die wegen der strengen Inquisition teils lange unter Verschluss blieben.

Auch die Skulpturen des Pablo Gargallo lohnen sich. Das Museum an der Plaza de San Felipe zeigt auch Fotos seiner weltberühmten Pferdeskulpturen, darunter in Barcelona.

Hier die Highlights der Stadt Zaragoza Step by Step:

Rund um die Plaza del Pilar

Die Plaza del Pilar bietet sich für einen ersten Eindruck besonders gut an. Die Plaza bietet enorm viel Fläche, was vor allem am 12. Oktober beim gleichnamigen Fest auch nötig ist. La Seo mit dem spitzen Turm, die Basilika El Pilar, das Rathaus und das Museo del Foro de Caesaraugusto sind genauso sehenswert wie der nahegelegene gusseiserne Markt.

Goya im größten Barock-Bauwerk

Die Basílika del Pilar ist das größte Barockbauwerk ganz Spaniens. Das rechteckige Gebäude mit den vier Türmen ist eng mit der Geschichte des Heiligen Jakobus verbunden hat als besonderen Schatz frühe Gemälde von Francisco de Goya zu bieten. Im Spanischen Bürgerkrieg wurde sie zum Glück nur leicht beschädigt. Das Gotteshaus ist täglich geöffnet von 8:30 bis 13:30 und 16:30 bis 20:30 Uhr.

Aljafería und die Regierung Aragóns

Der Palast Aljafería entstand im 12. Jahrhundert im Mudejar-Stil als einst nördlichster arabischer Palast Europas. Er ist stark renoviert und ein schönes Ensemble aus Hufeisenbögen und Stuck. Der Eintritt ist so streng bewacht wie auf dem Flughafen (tgl. 10-14, 16-18.30 Uhr). Der Grund: Hier ist auch Sitz der Regierung der Region Aragón.

Das Museo Camón Aznar

Das Museo Goya- Colección Ibercaja- Museo Camón Aznar zeigt die frühen Werke von Franzisco de Goya (Mo-Sa 10-14, 16-20, So nur vormittags). Seine Bilder sind zu sehen, die er schon mit Mitte 20 malte. Zudem sind die Grabados de Goya ein Highlight, die Zeichnungen vom Stierkampf, vom Karneval und den Grauen des Krieges.

Expo-Gelände

Das Expo-Gelände war der Star des Jahres 2008 in Zaragoza. Heute sind noch einige der Gebäude erhalten, darunter der legendäre Wasserturm. Vor allem aber ist die Expo heute für Familien mit Kindern spannend. Es gibt Zauberer, Spielplätze und vieles mehr. Kurios sind auch die Stühle am Wasser, mit herrlichem Blick auf die Basílika.

Ausflüge ab Zaragoza

Von Zaragoza aus bieten sich einige sehr empfehlenswerte Ausflüge an. Darunter die Weinstraße von La Garnacha am Fuß der Sierra de Moncayo, wo neben Rotwein auch gutes Olivenöl entsteht.

Goya-Fans sollten die nahe Kartause Aula Dei aufsuchen, wo es einige Bilder seiner Frühzeit zu sehen gibt. Noch spannender ist sein Geburtshaus in Fuendetodos und wenige Kilometer entfernt das im Bürgerkrieg verwüstete Dorf Belchite.

Tipps von den zwei mit der Maske

Goya und ich wünschen viel Spaß in Zaragoza und Umgebung. Beim Anflug bitte an den Online-Impfpass der spanischen Regierung denken. Und zuvor online einchecken, denn der Sitzplatz muss dabei mit angegeben werden. Bei der Reise den Impfausweis (digital oder auf Papier) einstecken. Und umbedingt den Koffer aufgeben beim Rückflug. Der Cariñena Wein schmeckt einfach zu gut, da gehören zwei Flaschen als Souvenir ins Gepäck.