Miss Spanien. Foto: missespana.com

Interview mit Miss Spanien

Interview mit Miss Spanien Estíbaliz Pereira Rábade, der amtierenden Schönheit 2009/2010.

 

Estíbaliz, woher stammen Sie?

Miss España: aus La Coruña, der schönsten Stadt Spaniens!

 

Im ernst? Schöner als Barcelona sogar?

Miss España: Naja, das ist subjektiv, natürlich. Aber ich mag sie über alles, sie ist klein und kosmopolitisch, hat den ältesten Leuchtturm der Welt in Funktion, wunderbare Tapabars und den Verein Deportivo, Ihre Leser sollten vorbeikommen, wirklich! Und liegt ganz im Eck im Nordwesten der Iberischen Halbinsel.

Miss España in der spanischen Stadt der Mode

Miss España: Schon, aber von hier aus hat sie viel Ausstrahlung. Zum Beispiel im Bereich Mode. Zara kommt hierher, und viele namhafte Modeschöpfer wie Adolfo Domínguez, Roberto Verino und Purificación Garcia ...

 

Sie sind ja belegtermaßen noch schöner, die Schönste im Land, stolz drauf?

 

Miss España: Ja, natürlich, und wie, aber ich habe mich gewundert, dass ich es wurde, damit habe ich nicht gerechnet, und meine Konkurrentinnen waren wunderbar.

 

Was bedeutet Ihnen Schönheit?

 

Miss España: Ach, unter uns: das allein reicht nicht, ganz sicher nicht ...


Was machen Sie derzeit?

 

Miss España: Es gibt viele Termine, Interviews, Anfragen für Laufstege, das genieße ich sehr.

 

Und ihre Ziele?

 

Miss España: Einmal ein eigenes Modelabel zu haben, ich hab ja schon mit 16 in einem Modeladen gejobbt und dann später Modedesign studiert, hier in der Hafenstadt.


Abschließend: Ihre Stadt ist berühmt für Meeresfrüchte, mögen Sie so etwas?

 

Miss España: Aber ja, und wie, aber ich verrate Ihnen was: ich esse für mein Leben gern Seekrake, Pulpo, mit Paprikapulver und Meersalz, einfach köstlich. Natürlich muss ich auf meine Linie achten, aber bei Pulpo kann ich nicht wiederstehen!

 

Vielen Dank für das Gespräch

 

Miss España: de nada, und viele Grüße an Ihre Leser!

 

 

Weiterführende Themen:

 

Mehr über Galicien, der Heimatregion Miss Spanien

Über den  Pulpo, von dem Estibalíz hier spricht

Über den Modeschöpfer Oscar de la Renta

zählmarke