Fotoband zum Loro Parque

Rezension zum Bildband "Tierische Persönlichkeiten im Loro Parque".


Um es gleich einmal vorweg zu sagen, - dieses Buch ist ein sehr gelungener Fotobildband über die Tiere des Loro Parque auf Teneriffa. Der Park ist wohl der bekannteste spanische Zoo in Deutschland. Nicht nur Insel-Touristen erzählen begeistert von Besuchen des Loro Parques, auch seine Medienpräsenz mit der Zoo-Doku-Soap „Papageien, Palmen & Co“ hat nachhaltig zu seiner Bekanntheit beigetragen.



Stolze Schildkröten

 


Ursprünglich als Papageien-Park angelegt, gehört der Park zu einem der schönsten und artenreichsten Zoos in Spanien. Genau das versucht Fotograf Ulrich Brodde in diesem Bildband einzufangen. In eindrucksvollen Portraitaufnahmen gelingt es ihm, die Mimik und damit auch die Befindlichkeit der portraitierten Tiere zu dokumentieren. Er kommt ihnen nahe, sehr nahe. Wie der Galapagos-Riesenschildkröte, die sich scheinbar extra für ihn in Szene setzt. Stolz und selbstbewusst schaut sie direkt in die Linse des Fotokünstlers. Auf einem weiteren Bild spürt der Betrachter regelrecht die Wohltat einer kalten Dusche. Entspannt mit geschlossenen Augen genießt die Schildkröte die kurze Abkühlung durch den Wasserstrahl. Eine geradezu intime Momentaufnahme im Leben dieses großen Reptils.

 

 

Stille Momente im Gorillaleben

Ganz besonders imponierend sind die Fotos der Primaten. Einmal mehr zeigen sie die Nähe zum Stammbaum des Menschen. Dabei präsentiert der Bildband viele unterschiedliche Facetten und Gefühlslagen der Tiere. Natürlich auch das schon fast klischeehafte Imponiergehabe der Gorillamännchen, welches doch sehr an den letzten Besuch im Fußballstadion oder Fitnesscenter erinnert. Doch gerade die Bilder der stillen Momente im Leben eines Gorilla-Machos, die das Klischee brechen sind die spannendsten Bilder im Buch. Wie der zarte Umgang eines Gorillas mit einer Blume, an der er zu schnuppern scheint. Oder der tiefenentspannte Silberrücken mit geschlossenen Augen und verschränkten Armen. Der in sich gekehrt dasitzt wie ein zufriedener Kleingärtner nach getaner Arbeit.



Selbstvergessene Augenblicke



Das Einfangen der ruhigen Momente im Tierleben sind die große Stärke Ulrich Broddes. Immer wieder finden sich im Bildband diese Momente der Ruhe, der Pause, in denen die Tiere scheinbar vergessen, in welchem begrenzten Umfeld sie sich gerade befinden. Diese selbstvergessenen Augenblicke offenbaren dem Betrachter sehr individuelle, fast „private“ Einblicke in die Tierseele. Ganz ohne Vermenschlichung offenbart sich dann die eigene Tierpersönlichkeit.

 


Frank Elstner zum Geleit


Perfekt ausgewählt ist auch der nachdenkliche graumelierte Schimpanse auf der gegenüberliegenden Seite zum Vorwort von TV-Legende Frank Elstner. Wenn auch die Ähnlichkeit zur Galapagos-Schildkröte frappierender ist, scheint der Schimpanse das nachdenkliche Alterego des Show-Dinos zu sein. Der Showmaster ist Botschafter der Loro Parque Fundación und berichtet von den Schutzprojekten der Stiftung, die sich weltweit für bedrohte Tierarten und Lebensräume einsetzt. Immerhin ein Euro des Verkaufspreises dieses Buches geht als Spende an die Loro Parque Fundación. Ein Grund mehr für den Erwerb dieses eindrucksvollen Fotobildbandes.

 

 

Daten zum Buch


Tierische Persönlichkeiten im Loro Parque. Hrsg. Ulrich Brodde / Matthias Reinschmidt. Gebundene Ausgabe, 112 Seiten, über 100 meist farbige Fotos, Quer-Großformat 31 x 24 cm, 29,90 €, ISBN 978-3-00032449-9