Oscar de la Renta: charmant, galant, brillant

Oscar de la Renta (1932-2014) brachte seine Philosophie so auf den Punkt: „Mode ist erst dann Mode, wenn eine Frau sie trägt“. Er gehört aktuell zu den erfolgreichsten Couturiers. 2000 und 2007 bekam er den CDFA, den Womenswear Designer of the Year Award.


Von Marianne Holst-Hessel

Seine Wurzeln liegen in Santo Domingo, und die exotische karibische Heimat hat ihn unverkennbar geprägt. Sein Markenzeichen war die elegante Mode für elegante Frauen. Wen wundert’s, dass er der Lieblingsdesigner von Jackie Kennedy war. Hillary Clinton trug eine romantische Robe zur Hochzeit ihrer Tochter Chelsea, Cameron Diaz ein hinreißendes Abendkleid bei der Verleihung des Mode-Oscars 2010. Die New Yorker Society verehrte den gut aussehenden Mann, der auch im hohen Alter nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat.

Madrid – Paris – New York

Mit 18 studierte er in Madrid Malerei an der Akademie San Fernando. Oscar de la Renta wurde mit seinen ebenso auffallenden wie ausgefallenen Modeskizzen zum Protegé des renommierten spanischen Modemachers Cristóbal Balenciaga. Zwölf Jahre hielt es ihn in Madrid, begierig, alles in sich aufzunehmen, neugierig, alles zu erlernen, um selbst Haute-Couture zu entwerfen. Danach prägte er mehrere Jahre Lanvin in Paris. Ein Kontakt zum amerikanischen Kosmetikhersteller Elizabeth Arden brachte schließlich eine ganz neue Herausforderung: Er „lieh“ der neuen Modelinie von Elisabeth Arden seinen Namen.


Die Geburt der Marke

Klug und vorausschauend nutzte Oscar de la Renta die Chance, sich zu profilieren. 1965 gründete er sein eigenes Mode-Label, zunächst als Prêt-à-Porter Kollektion. 1977 folgte mit „Oscar“ das Debüt im Parfumsegment. Dann die Herausforderung mit Accessoires in 2001 und 2002 sogar der Launch von Oscar de la Renta Home – Lifestyle für das moderne Zuhause. Auch hier ist der Name die Marke, die erfolgreiche Diversifikation Ergebnis seines ausgefeilten Marketing-Konzepts. Interessant dabei: Das Unternehmen Oscar de la Renta ist nach wie vor unabhängig von jedem Konzern.

Glamouröse Brautmode

Glamourös war auch das neuese Marktsegment von Oscar de la Renta: Brautmode. Natürlich nur für Prominente und Betuchte. Jenna Bush heiratet ihren Freund Henry Langer in einem Traum von Oscar de la Renta und Katherine Heigl von Grey’s Anatomy ist eine ebenso bezaubernde wie schillernde Braut. Wenn das keine Zukunft hat, auch über seinen Tod hinaus!

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
4 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Logo Werbepartner