Stadion von Real Madrid
Fans im Stadion Santiago Bernabéu in Madrid

30.01.2014

Neues Fußballstadion für Real Madrid

Das weltberühmte Fußballstadion Santiago Bernabéu in Madrid bekommt ein neues Design. Den Architektenwettbewerb für das neue Stadion hat die deutsche Firma GMP Architekten gewonnen sowie Kollegen von L-35 und Ribas&Ribas. Der Bau des neuen Stadions von Real Madrid kostet voraussichtlich 400 Millionen Euro.

von Tobias Büscher

Was für ein Prestige-Projekt. Rafael Moneo, die Schweizer Architekten Herzog & de Meuron und sogar Norman Foster wollten das neue Stadion von Real Madrid bauen. Doch gewonnen hat das Büro Gerkan, Marg und Partner (GMP), die bereits Stadien in Polen und China designt haben. Berühmt machte das Büro der Bau der Fußballstadien bei der Weltmeisterschaft in Südafrika. Morgen will Real Madrid laut El País offiziell dazu Stellung nehmen.

Santiago Bernabéu ist bald Geschichte

Bereits 2012 nahmen die Architekten bei einem Wettbewerb teil, der aber ins Leere lief. Grund: Club-Präsident Florentino Pérez fiel plötzlich auf, dass die Stadionbesucher nur 8 Euro pro Spiel an Schals und Getränken ausgeben, anderswo im Schnitt aber 12 Euro. Deshalb sollten die Architekten nun ein Hotel mit einplanen sowie mehr Läden. Das Stadion soll an der Madrider Ausfallstraße Castellana in den nächsten Jahren das bisherige ersetzen. Auch wird voraussichtlich ein Sponsorenname den bisherigen Namen Santiago Bernabéu verdrängen. Der Mann war selbst Spieler bei Real und hat später den Verein geleitet.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 

 

 

 

Logo Werbepartner