Mauren entführen in Sóller die Frauen
Mauren entführen chicas

Mauren und Christen in Sóller

Bei der Schlacht zwischen Mauren und Christen im Mai 1561 kam es auf Mallorca zu einem Gemetzel, das der Ort Sóller bis heute nachfeiert - mit Geböller, Feuer, Wein und Entführungen der besonderen Art. Schließlich haben die Inselbauern damals die Moros in die Flucht geschlagen. Unsere Reporterin Petra Sparrer war dabei und hat Bilder gemacht.


Während die Lokalpresse auf Mallorca "keine besonderen Auffälligkeiten" wegen der Anzahl der Polizisten meldet, schreibt Petra: "Gestern bin ich mit dem historischen Tourizug nach Sóller gefahren. Um 17 Uhr kamen plötzlich die Mauren im Segelboot an den Strand. Ich war wohl recht auffällig im weiß-blauen Sommerkleidchen und hab zu viele Fotos gemacht, wurde also von drei heranstürmenden Mauren auf das Boot entführt. Wundere mich jetzt noch, wie ich trocken und ohne Verluste wieder an Land gekommen bin und auch keinen schwarzen Flecken auf dem Kleid habe ... Übrigens: In Sóller wurde abends dann der Pfarrer aus der Kirche entführt und die Gebäude gestürmt, all das mit Riesengeknalle, mein Trommelfell ist auch noch heile und Knallfrösche können mich Silvester jetzt nicht mehr erschrecken."

Fazit der Redaktion: wir schicken unsere Reporterinnen offensichtlich auf brandgefährliche Missionen!

 

Text & Bilder: Petra Sparrer

Logo Werbepartner