Warum Spanien so beliebt ist
Medellin in Spanien. Warum so beliebt?

Warum ist Spanien so beliebt als Urlaubsziel

Wer den Suchbegriff Warum ist Spanien eingibt, bekommt als Vorschlag: so ein beliebtes Urlaubsziel. Die Gründe haben wir einmal zusammengefasst und stellen fest: Spanien ist bei Reisen zwar beliebt. Aber die beliebtesten Urlaubsziele unserer Redaktion weichen deutlich von dem Reiseverhalten der meisten ab.

Klar. Seit geraumer Zeit ist Spanien eines der Lieblingsurlaubziele der Deutschen. Das begann schon zu Francos Zeiten, als auf Mallorca und in Benidorm allmählich der Massentourismus Formen annahm. Und das Land hat ja auch einiges für Besucher zu bieten.

Magnet Mallorca, garantiert Granada, bitte Barcelona

Die Urlaubsziele sind beeindruckend. Barcelona hat über 67.000 Hotelbetten, und die Bewohner nervt das inzwischen sogar. Tourist go Home, schmetterten manche den Besuchern entgegen. Dann das grauenhafte Attentat im August 2017 auf den Ramblas mit mehreren Toten. Dennoch wird die Stadt am spanischen Mittelmeer die absolute Lieblingsmetropole für Urlauber bleiben, und das nicht erst seit Woody Allens Film Vicky Christina Barcelona. Denn das gute Klima, der Jugendstil von Gaudí, das Picasso-Museum und vor allem das mediterrane Flair lockt Studenten genauso an wie Wochenendbesucher.

Warum Granada fast genau so beliebt ist? Wegen der Alhambra. Allein 7000 Eintrittskarten werden angeblich pro Tag verkauft. Wer da nicht Metrogefühle zur Stoßzeit bekommt?

Und schließlich Mallorca, die Urlaubsinsel der Deutschen. Da hat schon der Spiegel drüber berichtet, weil Peter Maffay eine Stiftung für Jugendliche angeblich hat verwahrlosen lassen. Die spanische Insel bekommt rund 14 Millionen Besucher pro Jahr. Krass, denn die Insel hat nur knapp 880.000 Einwohner.

Sicheres Reiseziel nach Turbulenzen in Nordafrika

Spanien hat massiv profitiert von den Anschlägen und Umwälzungen in Nordafrika. Davon haben die Kanareninseln Teneriffa, Fuerteventura und Lanzerote sehr viel mehr Besucher bekommen. Doch Kritiker warnen: Stoppt den Hotelbau. Das kann auf Dauer nicht gut gehen. Auch die Situation in der Türkei wegen der Inhaftierung vieler Menschen hilft Spanien. So bleibt der Tourismus für das Land besonders wichtig, was auch während der Wirtschaftskrise so war.

Spanien als unser beliebtestes Reiseziel

Natürlich ist Spanien auch für unsere Redaktion ein sehr beliebtes Reiseziel. Schließlich haben wir dieses Portal extra für Sie entwickelt. Inklusive der Highlights des Tourismus. Wozu auch die Costa Brava, Valencia, Benidorm und Madrid gehören. Dennoch sind wir uns sicher: Spanien sollte nicht nur das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen wegen den berühmten Sehenswürdigkeiten, den potentesten Hotelketten und den Direktflügen sein. Sondern auch wegen seiner Kuriositäten, dem echten spanischen Leben, den Abenteuerurlaubszielen. Welche das sind? Kaufen Sie keinen Reiseführer. Fahren Sie einfach mal ab dem Flughafen Madrid nach Norden in die Stadt Valladolid, nach Westen in die Exremadura, nach Osten in die tolle Kleinstadt Cuenca, oder nach Süden nach Aranjuez. Deutsche sehen Sie da nicht so viele. Aber warum Spanien so ein beliebtes Urlaubsziel ist, das wissen auch die, die den Mainstream meiden. Anders gesagt: Wollen Sie von Deutschland aus losfliegen und vor allem Deutsche sehen? Dann ist der Urlaub zu Hause doch genauso schön. Ok, vom Klima einmal abgesehen.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
4 Bewertungen
80 %
1
5
4
 
zählmarke