Spanierin mit Kamera
Junge Kollegin von Ridley Scott aus Spanien, tb

1.08.2013

Ridley Scott dreht Moses-Film in Südspanien

Der Kult-Regisseur Ridley Scott dreht seinen nächsten Film namens Exodus in Almería. Für die andalusische Provinz ist die Filmproduktion ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

von Marcos Fernández Vacas

Hollywood-Regisseur Ridley Scott (Gladiator, Thelma & Louise, Blade Runner) plant zusammen mit 20th Century Fox eine Superproduktion über das Leben des Moses. Titel des Streifens ist Exodus und die Hauptrolle soll Christian Bale (Batman) übernehmen. Die Dreharbeiten laufen wahrscheinlich in der Sierra Alhamilla oder der Wüste von Tabernas.

Per Hubschrauber den Drehort besichtigt

Der Dreh soll schon im Oktober 2013 beginnen. Ridley Scott war bereits im Mai vor Ort und hat sich per Hubschrauber einen Überblick über die Landschaft und Orte verschafft. Dabei steht die kleine Gemeinde Viator wohl im Brennpunkt des Interesses Scotts, so die Kulturabgeordnete Almerías, María Vázquez.

Almería zurück im internationalem Filmgeschäft

Für dieses Küstengebiet in Andalusien ist die Entscheidung Ridley Scotts in puncto Drehort ein bedeutender Schub für die Wirtschaft. Besonders Handwerker und Techniker sollen aus Spanien kommen. „Nun sind wir wieder im internationalem Filmgeschäft“, so Vázquez gegenüber spanischen Medien. Die Wüste von Tabernas ist als Kulisse für legendäre Spaghetti-Western aus den 60ern bekannt, darunter Für eine Handvoll Dollar.


Filmstart für Exodus: Dezember 2014

Am 12. Dezember 2014 soll Scotts Film in die Kinos kommen, zeitgleich mit dem neuesten Hobbit-Film.


Weitere Links:

Spaniens Filmszene

Spaniens Schauspieler

Nach oben

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Logo Werbepartner