Der Schauspieler Javier Bardem
US-Schauspielergewerkschaft für Bardem © tobis

13.12.2012

Screen Actors Guild nominiert Javier Bardem

Die US-amerikanische Schauspielergewerkschaft hat Javier Bardem in der Kategorie Bester Nebendarsteller nominiert. Seine Rolle als Bösewicht Silva im James-Bond-Film Skyfall überzeugt die Jury.


von Marcos Fernández Vacas

Alan Arkin, Robert de Niro, Philip Seymour Hoffman und Tommy Lee Jones sind die Konkurrenten des Tausendsassas aus Las Palmas de Gran Canaria. Es steigen die Chancen, auch bei den Oscars eine Rolle zu spielen.

Tanz auf vielen Hochzeiten


Die Nominierung der Screen Actors Guild gilt neben den Golden Globes als eine der wichtigsten, bevor es um die Academy Awards in Hollywood geht. Bei einer Nominierung allein bleibt es für Bardem dieses Jahr nicht. Die Broadcast Film Critics Association hat ihn für die jährliche Critics' Choice ausgewählt. Selbe Rolle, selbe Kategorie, dieselben Konkurrenten.

Ab geht’s zu den Oscars


Einen Screen Actors Guild-Preis hat er bereits eingeheimst. Da war er schon ein Bösewicht und spielte 2008 im Cohen-Film No Country for Old Men. Kurze Zeit später war er der erste spanische Oscar-Preisträger. Die Nominierung in diesem Jahr steht noch aus, aber seine Landsleute drücken ihm die Daumen. Seine Frau Penélope Cruz ist die erste Spanierin, die diese Auszeichnung erhalten hat. Doch sie spielt dieses Jahr keine Rolle. Nur eine kleine im letzten Woody-Allen-Film.

 

Weiterführende Links:

 

Porträt von Javier Bardem

 

Porträt von Penélope Cruz

 

Porträt von Pedro Almódovar