Spiel Deutschland Spanien als Karrikatur
Puyol, Spaniens Abwehrspieler des FC Barcelona, wuchtet den Ball bei der WM 2010 gegen Deutschland rein. Aczel/Edel Books

World Cup 1930 bis 2014: Fußball-WM-Buch mit witzigen Bildern

Hand Gottes, Spuckattacke und Zidanes Kopfnuss. Die Illustrierte Geschichte der Fußball-WM von 1930 bis 2014 ist ein Buch voller witziger Karikaturen des Zeichners German Aczel rund um Spielerstars, Trainer und auch Fußballszenen seit der ersten WM in Uruguay. Alles wunderbar überzeichnet und auf den Punkt gebracht. Auch wenn die jetzige WM wegen des frühen Erscheinens nicht mehr vertreten ist: ein super Buch.


Der Argentinier German Aczel kann es einfach. Karikaturen malte er schon als junger Mann für La Nación, später für Sportzeitungen in aller Welt. Und einmal in München angekommen, zeichnete er sogar für Bravo Sport. Jetzt ist sein Band World Cup 1930-2014 kurz vor der WM in Brasilien herausgekommen, 240 Seiten dick, 14,95 Euro günstig und mit Spielplan inklusive.

Drei Zähne weniger: 1982 in Spanien

Natürlich geht es auch um die WM 1982 in Spanien, wo das Sportblatt Marca die wichtigste Gazette ist, Real Madrid gerade ein neues Stadion baut und im Bernabéu Stadion der spanischen Hauptstadt schon damals die Post abging. Damals kickte Dino Zoff mit 40 Jahren! Österreich und Deutschland lieferten sich mal wieder einen abgesprochenen Kick zum Weiterkommen, was als Schande von Gijón in die Geschichte einging und Italien bestrafte Westdeutschland dann im Finale mit einem satten 3:1. Einfach klasse, wie Zeichner Aczel das festhält: Italiens Coach Bearzot mit der Pfeife, Breitner mit der großen Klappe und Schumacher, der seinem Gegenspieler als Torwart mal eben drei Zähne ausschlägt. Pling.

Ronaldo als Großkotz, Özil kubistisch

Aczel porträtiert die berühmte orakelnde Krake Paul genauso wie den Kicker Carles Puyol und das Winner-Team Spanien in Südafrika. Auch die anstehenden Kicker bei der WM 2014 in Brasilien sind bestens in Form gebracht. Mezut Özils Augen sogar wie ein kubistisches Bild, Jerry Bengtson aus Honduras hat die Arme dünn und nur wenige Zeichnungen gehen etwas daneben. Der kleine Messi ist ganzseitig porträtiert und sieht eher aus wie ein hübscher Junge. Und der Spieler Friedrich heißt auf Seite 2014 plötzlich Fiedrich. Sonst aber einfach nur klasse, die Karikaturen. Tipp: gucken Sie einfach mal auf das Portal von Aczel


tb, Illustrationen: Aczel/Edel Books

Krake Paul
Spaniens WM-Team
Özil

Hier lässt sich das Buch World Cup 1930-2014 bequem per Internet bestellen:

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
5 Bewertungen
84 %
1
5
4.2