Albóndigas con champiñones y ajo
Saftige Albóndigas mit knackigem mediterranen Gemüse, sb

Albóndigas con champiñones y ajo

Die leckeren Fleischbällchen mit knackigem mediterranem Gemüse kommen aus dem spanischen Mittelmeer-Raum. Aber ganz Spanien kennt und liebt sie. Und bei Deutschen wecken sie Urlaubserinnerungen an Strandbars, kalte Cerveza und leckere Tapas am Meer.

 

Unsere Albóndigas gelingen mit angebratenen Pilzen besonders würzig und saftig. Bei den Zutaten haben wir Wert auf die Qualität der Zutaten gelegt. Das Hackfleisch kommt vom Bio-Hof - das Gemüse selbstverständlich auch. Und das edle Olivenöl stammt aus der südspanischen Provinz Jaén - bekannt für Ihre hochqualitativen Öle.

Zutaten für die Albóndigas (ergibt 8 Tapas oder 4 Raciones)

500 g Hackfleisch halb und halb
100 g Champignons
1 altbackenes Brötchen
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe 1 Ei
1 gestrichener TL Salz
½ TL Zitronenabrieb
2 EL gehackte glatte Petersilie
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten

Zubereitung der Albóndigas

Champignons mit der Pilzbürste oder einem Küchentuch vorsichtig säubern. Anschließend in feine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe pellen und beides fein Würfeln. Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen.

 

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Champignon-Würfel darin scharf anbraten. Hitze reduzieren, Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und leicht anschwitzen. Weiterschmoren bis die Garflüssigkeit vollständig verdampft ist. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

 

Brötchen gut ausdrücken. Zusammen mit den lauwarmen Pilzen und allen weiteren Zutaten in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einem homogenen Teig verarbeiten.

 

Öl in einer große Pfanne erhitzen. Aus der Hackmasse mit den Händen etwa 16 gleich große Bällchen formen und in der Pfanne braten, bis sie gar und außen gleichmäßig gebräunt sind.

 

In der Zwischenzeit das Gemüse zubereiten. Jeweils ein bis zwei Albondigas mit etwas Gemüse auf einem Tapa-Teller anrichten oder die doppelte Menge als Raciones reichen. Dazu passt ein trockener Weißwein oder ein eiskaltes spanisches Bier.

 

Zutaten für das mediterrane Gemüse

1 rote Paprika
150 g Champignons
1 kleine junge Zwiebel
1 Lauchzwiebel
2 große Tomaten
1 Knoblauchzehe
3 Zweige Thymian
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Öl zum Braten
1 guter Schuss feines kaltgepresstes Olivenöl zum Verfeinern

Zubereitung des mediterranen Gemüses

Paprika waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Champignons säubern und vierteln. Zwiebel pellen und ein sehr dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebel putzen und klein schneiden. Tomaten waschen, vom Strunk befreien und grob würfeln. Knoblauch pellen und in feine Würfel schneiden.

 

Etwas Öl in einer großen flachen Pfanne erhitzen. Paprika und Champignons darin scharf anbraten. Hitze reduzieren. Zwiebel, Lauchzwiebel, Thymianzweige und Knoblauch zugeben und bei geringer Hitze fünf Minuten mitdünsten.

 

Tomaten zugeben und nur kurz miterhitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und ganz zum Schluss einen guten Schuss Olivenöl zugeben. Mit den Albóndigas servieren.

 

Text: Silke Büscher

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
7 Bewertungen
74 %
1
5
3.7
 

Nach oben

Zählmarke