Pisto Manchego, auf spanisch, aber die Bilder sprechen für sich

Pisto manchego: Gemüseeintopf nach Art der Mancha

Nicht nur an Wintertagen kochen die Bewohner der Mancha dieses Rezept namens Pincho Manchego gerne nach.

 

Es ist reichhaltig, hat viel Gemüse und ist flieschlos, daher super auch für Vegetarier, Veganer und all die anderen die Pincho Moruno nie essen würden.

 

Zutaten (für 4 Personen)

4 kleine Zucchini

1 rote Paprikaschote

1 grüne Paprikaschote

2 reife Fleischtomaten

2 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln

2 EL gehackte frische Kräuter, z.B. Petersilie

100 ml Olivenöl

Salz und Pfeffer

Zubereitung des Gemüseeintopfs

Die Zucchini heiß abwaschen, trocknen und in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Zwiebeln schälen und grob hacken. 

Die Fleischtomaten enthäuten. Dazu kurz mit kochend heißem Wasser überbrühen und die Haut dann vorsichtig abziehen. Anschließend in Würfel schneiden.

Wenn Sie's jetzt auf original manchego-Art machen möchten und das passende Kochgeschirr dazu haben, erhitzen Sie das Olivenöl in einem Tontopf. Eine tiefe Pfanne tut's aber auch.

Knoblauch und Zwiebeln ins heiße Olivenöl geben und glasig dünsten. Dann das vorbereitete Gemüse hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen, bis die Garflüssigkeit verdampft ist.

Vor dem Servieren mit den frischen Kräutern bestreuen.

Bon profit!

Variante:

Sie können dem Eintopf eine wunderbar deftige Note verleihen, wenn Sie als erstes Speck- oder Schinkenwürfel im Olivenöl anbraten und dann die übrigen Zutaten wie oben beschrieben hinzufügen.

 

 

Weiteres Rezept aus der Mancha

Champignons: Champiñones al ajillo. Zum Rezept

 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
zählmarke