Formel IA: Eselrennen in Spanien

Tief im Landesinnern Nordwestspaniens steigt am 1. Augustwochende das berühmte Eselrennen Carreira de Burros. Die Gaudi ist grandios rund um den lokalen Fußballplatz. Denn von den Reitern kommt kaum jemand über die Ziellinie, so störrisch sind die Tiere. 

von Tobias Büscher

Escairon liegt 20 km nordwestlich der Kleinstadt Monforte de Lemos in Galicien mit seiner Hauptstadt Santiago de Compostela. Die örtlichen Esel der Rasse Fariñeiro (Mehlschlepper) sind mindestens so störrisch wie die Galicier selbst. Sagen zumindest die Andalusier. Regel: Kein Reiter darf das Tier mit dem Stock schlagen. Wer runterfällt, hat verloren. Das Rennen ist bei uns fast völlig unbekannt, dabei gab es das schon vor dem Spanischen Bürgerkrieg in den 1930er Jahren. Begleitet wird es von Pulpo-Ständen, Kirmes und der lokalen Blaskapelle.

Gaudi für Kinder während des Spektakels

Klasse ist das Fest vor allem für Kinder. Die Tiere lassen sich vor dem Rennen streicheln und das Ambiente ist viel ruhiger als bei einem Stierkampf. Escairón ist einer der wenigen Orte Spaniens, wo die Formel IA läuft. Andere hatten das Rennen auf Protest von Tierschützern aufgegeben. Doch wer das Rennen live erlebt, stellt fest: Stress haben vor allem die Reiter selbst.

Besuch des Eselrennens

Escairón liegt im Zentrum der nordwestspanischen Region Galicien. Von Santiago de Compostela (Flughafen) aus sind es mit dem Auto rund 125 km dorthin. Ein guter Aufenthalt im Hotel ist Monforte de Lemos. Und klicken Sie mal, wenn Sie möchten, auf Feste in Spanien im August für weitere Infos.