Weinbodegas der Rioja in Spanien

Alles dreht sich in der gut 5000 km2 kleinen Region La Rioja und den angrenzenden Weinfeldern Navarras und des Baskenlands um vino tinto, um Rotwein. Zitat aus dem Reiseführer Galicien und Jakobsweg:

"Vom Weinbau und -handel lebt das Gros der Anwohner. Aber auch Rosés und Weißweine garantieren die Lebensgrundlage der meisten hier. Schon in Logroño, der Hauptstadt der Rioja, lässt sich bei ein paar Tapas in den alten Tavernen der Altstadtgasse Laurel (Lorbeer) wunderbarer Rotwein probieren. Zu entdecken gibt es aber noch viel mehr. Wer nur wenige km nordwestlich vom Jakobsweg einen Ausflug zu den berühmten Winzerorten unternimmt, findet fantastische Bodegas, ein gutes Museum und vor allem einen Weinhersteller, der seine Tropfen sozusagen architektonisch untermalt: Marqués de Riscal mit einem kuriosen Gebäude, das niemand anders entwarf als Frank Gehry, der Architekt des Guggenheim-Museums in Bilbao."

Gute Adressen für Wein-Bodegas der Rioja

Museo de la Cultura del Vino Dinastía Vivanca: Ctra. N-232, km 442, in Briones, Tel. 902 32 00 01, Juni–Sept. Di–So 10–20, sonst 10–18 Uhr.

Bodega Marqués de Riscal: Torrea 1, in Elciego, Tel. 945 18 08 88, www.marquesderiscal.com,  Besichtigung Di–So nach Voranmeldung.Bodegas Muga: Av. de Vizcaya s/n, in Haro, Tel. 941 30 60 60,  www.bodegasmuga.com

zähl