Artischocken mariniert als Rezept

Vor allem Besucher des Jakobsweg sehen das Gericht in den Tavernen. In der Rioja rund um Logroño. Alcachofas aliñadas sind marinierte Artischocken. Das Gemüse wächst in der nordspanischen Region wie sonst nirgendwo in Spanien.

Es gibt bekanntere Rezepte in Spanien. Aber dieses ist sehr erfrischend. Spaniens Köche verwenden bei der Zubereitung die Sorte Blanca de Tudela. Sie ist weißlicher als bei uns. Doch auch für herkömmliche Artischocken lohnt sich das Gericht: als Tapa vorneweg oder als Beilage.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Ziehzeit: mindestens 1 Stunde

Schwierigkeitsgrag: mittel

Zutaten für die Artischocken als Tapa

8/10 mittelgroße Artischocken2 gelbe Bio-Zitronen1 kleine Knoblauchzehe1 Bund glatte PetersilieSchwarze Oliven nach GeschmackOlivenölSalz und schwarzer PfefferOpional1/2 rote ZwiebelWachteleierTabule

Zubereitung der Artischocken

Die harten Blätter der Artischocken mit Hilfe einer Messerspitze entfernen. Mit der Messerspitze die äußeren Blätter entfernen, den Stil schälen und aufbewahren. Die zarten Blätter auskratzen und alles mit dem Herz in einen Stahltopf geben, dessen Boden mit Wasser und Zitronensaft gefüllt ist. Damit es nicht oxidiert, etwas Zitronenschale hinzufügen.

Dann bei starker Hitze zum Kochen bringen, und weitere 10 bis 15 Minuten auf mittlerer Flamme köcheln, bis sie weich sind. Dann das Wasser wegschütten und die Artischocken im selben Topf abgedeckt ruhen lassen.

Zubereitung der Marinade

Für die Marinade aus Öl und Knoblauch den Bund glatter Petersilie hauchdünn schneiden, auch die dünnen Stile.Öl und Zitronensaft hinzufügen (erst mal eine halbe Zitrone und abschmecken, ob das genügt)Artischocke in vier Teile schneiden und auf tiefe Teller legen. Dann mit dem Dressing großzügig besprühen und auf Wunsch dünne Scheiben roter Zwiebeln drüberstreuen.Mindestens eine halbe Stunde marinieren.

Als Tapa oder Hauptgericht

Als Vorspeise die marinierten Alcachofas am besten mit gehackten Oliven bestreut servieren sowie gekochten Wachteleiern. Als Hauptgericht begleitet von der couscous-artigen Taboule. Eine Variante zum marinieren übrigens ist Artischocken in Kräutermarinade

Autoren: Köchin Maki aus Madrid und tb

zählmarke