Meersalzkartoffeln aus Tenerifffa auf dem Gasherd
Meersalzkartoffeln aus Tenerifffa, tb
Aioli
Aioli, tb

Rezept Meersalz-Kartoffeln mit Aioli

Meersalzkartoffeln sind vor allem auf den Kanaren beliebt. Und während sie dort mit Mojo-Saucen serviert werden, kommen sie anderswo in Spanien gerne mit Aioli auf den Tisch.

Papas Arrugadas heißen die Runzelkartoffeln auf Teneriffa. Sie sind ein Klassiker und noch leichter zubereitet als Aioli

Zutaten

Für die Kartoffeln
1 kg kleine, gleichgroße Kartoffeln
3 Tassen grobes Meersalz
3 El Olivenöl

 

 

Für Aioli

1 Ei
2 Knoblauchzehen
1/2 Tasse Öl
1 Prise Salz

Zubereitung

Kartoffeln waschen und im Wasser mit reichlich Meersalz 20 Minuten kochen. Aus dem Wasser nehmen, mit Meersalz beträufeln und in einer Pfanne mit Olivenöl zwei bis drei Minuten schwenken, bis sie runzelig sind.

In der Zwischenzeit für Aioli das Ei aufschlagen und vorsichtig in ein Gefäß gleiten lassen, so dass das Eigelb ganz bleibt. Dann die Knoblauchzehen neben das Eigelb geben und das Salz hinzufügen. Stabmixer über Eigelb und Knoblauchzehe positionieren. Öl dazugeben, Stabmixer einschalten und diesen langsam nach oben ziehen. Soll die Aioli fester werden, etwas mehr Öl hinzufügen.

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
zm