Affe im Zoo von Fuengirola
Affe in Fuengirola: ich guck nur so, es geht mir hier spitze!

Bioparc Fuengirola

Der Zoo in Fuengirola, genannt Bioparc Fuengirola, liegt in Andalusien und gehört zu den besten Tierparks in ganz Spanien. Grund sind die moderne Tierhaltung in spektakulärem Design.


Der Bioparc Fuengirola ist der Vorzeigezoo Spaniens schlechthin. Erst am 23. Juni 2001 eröffnet, besitzt er ein modernes Zookonzept mit phantasievollen, naturnahen Habitaten, vielen Vergesellschaftungen und wichtigen Zuchtprogrammen. Der Park verzichtet dabei auf Artenvielfalt und Masse und setzt lieber auf eine tiergerechtere Haltung mit attraktiven Gehegen. Durch diese authentische, lebensnahe Architektur des Zoos taucht der Besucher unwillkürlich in die Lebenswelten der Tiere ein. Besonders spektakulär ist die Nachbildung eines 25 Meter hohen Affenbrotbaumes im Lemurengehege. Er überragt die Mauern des Zoos und ist zu einer Art Wahrzeichen für den Park und die Stadt geworden.

Geozoo Fuengirola

Als Geozoo konzipiert unterteilt er sich in drei naturnah nachempfundene Lebensräume: Madagaskar, Südostasien und Äquatorialafrika. Ein Geozoo präsentiert die Tiere nicht nach Arten unterteilt, sondern nach geographischer Herkunft. So gibt es zum Beispiel keine Raubkatzenabteilung in dem der sibirische Tiger sein Gehege neben dem afrikanischen Löwen hat. Vielmehr leben im Geozoo Tiere mit gleicher geographischer Herkunft nebeneinander, und wenn möglich miteinander im gleichen Gehege. Prominente deutsche Beispiele sind der weltweit erste Geozoo, der Tierpark Hellabrunn in München, der Zoo Leipzig, der Zoo Hannover und die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen.

Tiger mit weißem Fell und blauen Augen

Der Bioparc Fuengirola ist seit dem April 2011 um eine Attraktion reicher. Ein weißes Tigerpärchen aus Sumatra hat Einzug gehalten. In der freien Natur gibt es diese Tigerart nicht. Sie ist von Menschen gezüchtet, um eine Attraktion für Zoo und Zirkus zu haben. Es handelt sich dabei nicht um Albinos. Das weiße Fell mit seinen schwarzen Streifen und die blaue Augenfarbe wurde über viele Generationen hinweg von Menschenhand als Merkmale herausgezüchtet. Nun soll das junge Pärchen in Fuengirola für Nachwuchs sorgen, um die Population dieser seltenen Art in zoologischen Gärten zu erhalten.

Tiere bei Nacht beobachten

Während der lauen Sommernächte im Juli und August öffnet der Park bis 24 Uhr seine Pforten. Er gibt dem Besucher damit einmalige Einblicke in das nächtliche Verhalten seiner tierischen Bewohner, welches in den meisten anderen Zoos verborgen bleibt. Natürlich hat sich auch die Zoo-Gastronomie darauf eingestellt und der Besucher kann sein Abendessen in zwei Restaurants zu sich nehmen.

Environmental Enrichment

Zur Steigerung des Wohlbefindens der Tiere im Zoo Fuengirola versuchen die Mitarbeiter gezielt Umweltreize zu setzen. Das geschieht zum Beispiel durch die Nutzung der gleichen Gehege zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Im Orang-Utan-Bereich tummeln sich abends und nachts schon mal die Rothunde. Beide Tierarten hinterlassen viele unterschiedliche Spuren, wie Nahrungsreste oder Eigengerüche. Das Erschnüffeln dieser „fremden“ Gerüche im eigenen Habitat fordert beide Arten und bereichert so den Tagesablauf.


Audiounterstützte Führungen


Einen Audioguide, der über Kopfhörer Wissenswertes zum Verständnis liefert, gibt es am Eingang des Bioparks. Er führt den Besucher durch den Zoo Fuengirola und gibt viele interessante Hinweise zu den Tieren und ihren Verhaltens- und Lebensweisen. Der Audioguide funktioniert in  den Sprachen Deutsch, Spanisch, Englisch, und Französisch.

 



Region: Andalusien / Andalucía

Größe: 1,5 Hektar


Tierbestand: 1300 Tiere in 140 Arten

Öffnungszeiten: tgl. das ganze Jahr über ab 10 Uhr.


Die Schließzeiten ändern sich monatlich. Im Juli und Aug. ist der Park bis 24 Uhr geöffnet. Richtung Herbst und Winter schließt der Zoo sukzessive früher, um ab dem Frühjahr wieder längere Öffnungszeiten anzubieten. Genauere Infos in englischer Sprache auf.

Eintrittspreise 2018
Erwachsene 19,90 €
Kinder bis 3 Jahre frei, ab 3 bis 9 Jahre 14,90 €
Senioren ab 65 Jahre 14,50 €

Webseite: bioparcfuengirola.es
Webseite auch auf Englisch

Adresse: Bioparc Fuengirola, Avda. Camilo José Cela 6-8, 29640 Fuengirola, Tel. (+34) 952 666 301
Email info@bioparcfuengirola.es

Der Park ist zu Fuß fünf Minuten vom Bahnhof und Busbahnhof entfernt.

GPS Koordinaten W 04º 37’ 38’’, N 36º 32’ 13’’

 

 

 

Weitere Zoos in Spanien:

Cim d'Àligues 40 km nördlich von Barcelona: Adlerhorst

Zoo von Barcelona

Zoos und Tierparks in Andalusien

Zoos und Tierparks in Asturien

Tierparks und Aquarium auf Mallorca

Zoos und Aquarien in Galicien

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Logo Werbepartner