Aquarium Palma de Mallorca

Eine der größten Attraktionen für Tierfans ist das Aquarium in Palma de Mallorca. 2007 eröffnet, ist es moderner als alle anderen in Spanien. Und schon 10-Jährige gehen auf Tauchgang zu den Haien.

Region: Balearen (Mallorca) / Islas Baleares (Mallorca)

Größe: 4,2 Hektar, 55 Aquarien mit 5 Millionen Litern Meerwasser

Tierbestand: etwa 8000 Tiere, 700 Arten

Öffnungszeiten:

April bis Okt. 10–18.30 UhrNov. bis März 10–16.30 Uhr

Eintrittspreise 2020

Erwachsene 23€

Kinder bis 3 Jahre frei, 4 bis 12 Jahre 14€

Webseite: www.palmaaquarium.com

auf deutsch

Adresse:

Palma Aquarium, Manuela de los Herreros i Sorá 21, 07610 Palma de MallorcaTelefon (+ 34) 902 702 902

Das Aquarium Palma befindet sich im Vorort Can Pastilla im Südosten von Palma de Mallorca nahe dem Flughafen.

Mit Lupen auf Entdeckungsreise

Das 2007 eröffnete Palma Aquarium ist eines der artenreichsten in Spanien. Als reines Meerwasseraquarium beherbergt es Tiere aus dem Pazifik, dem Atlantik, dem Indischen Ozean und dem heimischen Mittelmeer. Auch didaktisch ist das Aquarium auf dem neuesten Stand. Neben jedem Becken bekommen die Besucher am Computer-Touchscreen per Fingerdruck ausführliche Infos zu den jeweiligen Beckenbewohnern. Bewegliche Lupen vor einigen Aquarien lassen auch kleinste Lebewesen ganz groß erscheinen. Besonders Kinder begeben sich hier gerne auf Entdeckungsreise zu bunten Garnelen und Seepferdchen.

The Big Blue

Das spektakuläre Highlight im Palma Aquarium ist „The Big Blue“, das nach eigenen Angaben mit 8,50 Meter tiefste Aquarium Europas. In ihm leben mehr als 1000 Tiere und 200 unterschiedliche Arten. In dem bei modernen Aquarien schon obligatorischen Tunnel durch das Becken kommt man den Bewohnern ganz nahe und beobachtet sie aus ungewöhnlicher Perspektive. Neben zwölf großen Haien schwebt auch der nicht minder große Stachelrochen durch das Becken und sorgt bei seinem Auftauchen für faszinierendes Raunen unter den Besuchern.

Anton auf Hai-Safari

Wer den besonderen Nervenkitzel braucht und einen Tauchschein hat, dem ermöglicht das Palma Aquarium einen begleiteten Tauchgang im Haifischbecken (Mindestalter 10 Jahre). Das ließ sich auch Anton nicht zweimal sagen und entschied sich, den Haien einen Besuch abzustatten. Im August 2011 war er mit genau zehn Jahren der jüngste Besucher des Haifischbeckens. Mit dem Aquariumguide Fidel Careaga wagte sich Anton auf Tauchgang und erntete viel Lob von seinem Begleiter. Fidel war von Antons Tauchkünsten und Hai-Know-How positiv überrascht. Beide Haifans hoffen nun, bald wieder einen gemeinsamen Trip zu ihren Lieblingstieren unternehmen zu können.

Dschungel in der ersten Etage

Nach längerer Zeit in den dunklen Gängen des Aquariums ist der so genannte „Dschungel“ auf dem Dach des Gebäudes eine willkommene Abwechslung. Ein tosender Wasserfall und vom Band eingespielte Gewitterdonner sorgen für eine authentische Atmosphäre. Lianengewächse, tropische Orchideen und der ein oder andere Leguan tragen viel zum Dschungel-Ambiente bei. Er ist der visuelle Höhepunkt des für ein Aquarium sehr großen, schön gestalteten Außenbereichs mit Kinderspielplatz, Restaurant und verschiedenen in Landschaften integrierte Becken.

 

Weitere Themen

Tiere Andalusiens

Tiere Asturiens

Tiere Galiciens

Tiere Kataloniens