Hafen der galicischen Stadt Vigo
Vigo, Galiciens Hafenstadt in Spanien © tb

Vigo: Galiciens Hafenstadt

Die Stadt Vigo mag im Schatten anderer Metropolen in Galicien liegen. Santiago ist um Längen berühmter. Doch die Hafenstadt in Nordwestspanien rockt, sie brummt, sie arbeitet, sie lebt.

 

von Tobias Büscher


Die Großstadt Vigo (300 000 Einwohner) am Atlantik liebt Fisch und Fußball, vor allem aber besitzt sie einen der größten Handelshäfen der Welt, dazu eine beachtliche Automobil- und Werftindustrie, den Fußballclub Celta de Vigo. Kaum einer außerhalb Spaniens kennt die Stadt. Dabei bietet sie nicht nur das beste Nachtleben Galiciens, ihr sind auch die wunderbaren Cíes-Inseln vorgelagert.

 

Vigo: Austern, Hightech und Berbés

Das Fischerviertel Berbés erzählt von alten Zeiten und liegt oberhalb des Hafenbeckens. Am Markt A Pedra gibt es in der Austerngasse Rúa da Pescadería die besten ostras weit und breit.

Vigos Festung und die Strände

Um die Dimensionen der großen Metropole zu sehen, lohnt ein Spaziergang zur Befestigungsanlage Castillo de Castro (17. Jh.).
Für Badefans: Im Süden der Stadt liegt Vigos Strand Samil mit der 3 km langen Meerpromenade. Dahinter folgt die kleinere Playa O Bao. Anfahrt: von Vigos Zentrum aus über die Praza de América der Avda. de Castelao folgen.

Nach oben

Nachtleben in Vigo

Im Berbés-Viertel sowie rund um die Calle Lepanto (in Bahnhofsnähe) geht das Nachtleben los, in den Diskos am Strand Samil klingt es aus.

Legendär – Iguana Club: Churruca 14, www.laiguanaclub.com. 1990 gaben die „Devil Dogs“ mit krachender Rockmusik das Eröffnungskonzert, seither sind hier Bands wie „Los Planetas“ „Sex Museum“ und „Mano Negra“ aufgetreten. Konzerte um 22 oder 24 Uhr, Preis zwischen 10 und 20 € (siehe Webseite).


Infos zu Vigo

 

Oficina de Turismo: am Markt A Pedra, Tel. 986 22 47 57, www.turismodevigo.org

Vigo hat den einzigen echten Zoo in Galicien. Er liegt etwas erhöht und hat übrigens 2011 einen Nachtbereich für Fledermäuse eingerichtet: mehr

Spannender als der Zoo in Vigo ist das Meeresmuseum, in dem es schallt wie unter dem Atlantik: mehr

 

 

 

 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
zähl