Rezept Calimocho-Hähnchen
Calimocho mit Hähnchenkeulen © tb

Calimocho-Hähnchen

Auf den ersten Blick wirken die Zutaten gruselig. Hähnchen in Cola, Rotwein und Marmelade! Doch das Ergebnis sieht nicht nur gut aus, es schmeckt sogar.

 

Wenn das beschwipste Caliomocho-Hähnchen nach 45 Minuten dampfend aus dem Ofen kommt, duftet es verführerisch und zergeht förmlich auf der Zunge.



Zutaten:

Beschwipstes Calimocho-Hähnchen


150 ml Cola
150ml trockener Rotwein
150 ml Ketchup
75 ml Sojasoße
100 g Orangenmarmelade oder Aprikosenmarmelade
6 Hähnchenschenkel
6 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
nach Geschmack eine rote Chilischote und frischer Ingwer
Öl zum Braten
Salz und Pfeffer

Zubereitung des Calimocho-Hähnchens

Hähnchen säubern und mit Salz und Pfeffer einreiben. Backofen auf mittlere Hitze vorheizen. Zwiebel in Ringe schneiden und in wenig Fett anschwitzen. Nach Geschmack kleingeschnittene Chilischote, Ingwerwürfel und den klein geschnittenen Knoblauch zugeben und mitdünsten.


Inzwischen Cola, Rotwein, Ketchup, Sojasoße und Marmelade glattrühren. Zwiebel-Knoblauchmischung unterheben.

Hähnchenkeulen in einem beschichteten Bräter verteilen und gut mit der Soße bedecken und ca. 45 Minuten im Ofen garen.

Dazu schmeckt frisches Baguette und natürlich ein großes Glas Calimocho.

 

 

Weiterführende Links

Spaniens beste Rezepte: mehr

Spaniens Getränke: mehr

Spaniens Spezialitäten: mehr

Spaniens regionale Kochkunst: mehr

 

 

Text und Foto: Büscher

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
zählmarke