Meeresfrüchtesalat auf Muschel
Meeresfrüchtesalat auf Muschel © tb

Meeresfrüchtesalat Rezept

In Spanien selbst lieben sie die Meeresfrüchte über alles. Ob Pulpo, Venusmuscheln oder Calamares, vor allem als Vorspeise bereiten die Spanier zu, was sie aus dem Atlantik und dem Mittelmeer holen.

 

Wer bei uns eine schnelle Variante sucht, sollte einfach eine Packung tiefgekühlter Meeresfrüchte aus dem Supermarkt nehmen. Nach dem Auftauen ist die Vorspeise in Null Komma Nix fertig. Hier unser Rezept zum Nachkochen:

Zutaten für den Meeresfrüchtesalat

 1 Packung TK Meeresfrüchte blanchiert

(450g Abtropfgewicht)

2-3 Lauchzwiebeln
2-3 Tomaten
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
Etwas Zitronenabrieb
3 Eßl Olivenöl
Salz
Pfeffer

Einfache Zubereitung

Meeresfrüchte langsam im Kühlschrank auftauen lassen.  Danach gründlich mit kaltem Wasser abspülen und über einem Sieb abtropfen lassen. Tomate in klein würfeln und die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Alles zusammen in eine Salatschüssel geben.Zitronensaft, Salz und Pfeffer in eine separate Schüssel geben. Nach und nach mit einem Schneebesen das Olivenöl unterrühren. Den Knoblauch entweder sehr fein würfeln oder pressen und mit dem Dressing verrühren. Mit  Salz, Pfeffer und Zitronensaft nochmal kräftig abschmecken. Dressing unter den Salat heben und alles 10 bis 15 Minuten abgedeckt im Kühlschrank gründlich durchziehen lassen.

 

 

Zutaten für den Meeresfrüchtesalat
Bestes für den Meeresfrüchtesalat © sb

Links zum Thema:

Spaniens Meeresfrüchte

Spaniens Kochkunst

Spaniens Rezepte

Spanischer jamón ibérico

 

Text: Büscher

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
zählmarke