Kofferfisch
Kofferfisch

Palmitos Park Gran Canaria

Eine willkommene Alternative zum Strandtrubel. Farbenfrohe Schmetterlinge, majestätische Greifvögel und flinke Delfine verzücken jede Miss. Erst recht die Miss Spanien, einem der größten Fans des Palmitos Parks Gran Canaria.


Region: Kanaren / Islas Canarias

Größe: 20 Hektar

Tierbestand: rund 2000 Tiere

Öffnungszeiten: tgl. 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise 2018:  Erwachsene: 31 €, Kleinkinder 10 €, ab 5 bis 10 Jahre 22 €, online etwas günstiger.
Rabatt für Bewohner der Kanarischen Inseln

Webseite: palmitospark.es auch auf Englisch

Adresse: Palmitos Park, Barranco de Los Palmitos s/n., 35109 Maspalomas, Gran Canaria
Telefon (+34) 928 79 70 70
GPS-Koordinaten 27 º 49 '53 "N 15 º 37 '04" W
Busanbindung mit den Linien 45 und 70

Grüne Oase Palmitos Park

Der Palmitos Park ist eingebettet in ein weites Tal nördlich von Maspalomas. Weniger als 10 Kilometer von den Touristenhochburgen entfernt ist er schnell mit Bussen oder dem Auto erreichbar. Üppiges Grün bestimmt das Bild des oasenhaften Parks. Er ist durchzogen von kleinen Seen und Quellen. Diese Nähe zum Wasser drückt sich auch in der Tierwelt des Parks aus. Zahlreiche Wasservögel bewohnen die vielen Wasserstellen. Im Blue World Aquarium sind vor allem die farbenfrohen Korallenfische die Publikumslieblinge. Nemo, Kofferfisch und Co. verzücken auch hier kleine und große Fans.

 

 

Miss Spanien im Glück

Die Hauptattraktion ist das im April 2010 eröffnete Delphinarium. Einem Amphitheater gleich bietet es Platz für 1500 Zuschauer. Die Tiere verfügen über ein Becken mit einer Fläche von 3000 qm, das über 4 Millionen Liter fasst. Ob das für diese Spezies ausreichend ist oder die Enge und Eintönigkeit artgerecht sind, bleibt eine offene Frage. In zwei Shows am Tag präsentieren die dennoch sehr faszinierenden Tiere ihr Schwimmtalent. Auch die ehemalige Miss Spanien Sonsoles Artigas erlag bei einem Besuch 2010 dem Charme der Meeressäuger. Nach der hautnahen Begegnung gab die gebürtige Insulanerin Gran Canarias zu Protokoll: „Diese Erfahrung war für mich sehr bewegend und faszinierend.“ Ebenso erging es Angel López, einem Profifußballer des FC Villareal, der ebenfalls auf Gran Canaria in Las Palmas geboren wurde.


Greifvogelshow vor Naturkulisse


Ein unbedingtes Muss ist der Besuch der Greifvogelvorführung. Von einer Amphitheatertribüne aus geht der Blick auf das Panorama der Insellandschaft. 49 Vögel präsentieren im freien Flug ihre Bewegungskünste, darunter Falken, Eulen, Adler, Bussarde und mehrere Geierarten. Die Faszination der Show liegt vor allem in dem natürlichen Umfeld, in dem die Greifvögel durch die Lüfte schweben. Ein Kommentator begleitet die Vorführung und gibt unter anderem auf deutsch interessante Hinweise zu Lebens-, Nahrungs- oder Fortpflanzungsverhalten.



Stacheliges für die Schwiegermutter


Das Casa del las Orquídeas beherbergt die größte Orchideensammlung der Kanarischen Inseln. In den buntesten Farben erblühen hier hunderte von Orchideen. Diese tropischen Pflanzen können Wasser über lange Zeit in ihren Blättern speichern und somit auch in sehr kargen Gebieten überleben. Abgesehen von Wüsten und ewigem Arktiseis nehmen sie es mit fast jedem Gebiet auf. Orchideen wachsen sehr langsam und werden bei guten Bedingungen bis zu 75 Jahre alt. Im angrenzenden Kakteengarten warten auf den Besucher ähnlich anspruchslose Pflanzen. Mächtige Kakteen mit bis zu vier Meter Höhe entführen in die Fauna des amerikanischen Kontinents. Darunter auch Arten mit so skurrilen Namen wie „Sessel der Schwiegermutter“. Ein Kaktus in Form eines Sitzkissens mit Stacheln. Insgesamt leben über 400 Pflanzenarten im Palmitos Park, darunter auch 45 unterschiedliche Palmensorten aus aller Welt.



Schmetterlingshaus Casa de Mariposas


Das Schmetterlingshaus ist eines der größten seiner Zunft in Europa. Eine Vielzahl von Schmetterlinge schweben hier frei durch den Raum. Die exotischen Arten aus aller Welt bieten ein farbenfrohes und lebendiges Ensemble, das den Besuch zusätzlich rechtfertigt.

 

 

 

Fotos Kofferfisch (oben) und Kugelfisch (mitte) & Text © Stefan Kalassa

 

 

 

Weiterführende Links

Oasis Park Fuerteventura: mehr

Jungel Park Teneriffa: mehr

Bioparc in Valencia: mehr

Safari Aitana bei Benidorm: mehr

Zoos und Tierparks in Andalusien: mehr

Zoos und Tierparks in Asturien: mehr

Tierparks und Aquarium auf Mallorca: mehr

Zoos und Aquarien in Galicien: mehr

Zoos und Tierparks in Katalonien: mehr

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Logo Werbepartner