Auf den Spuren Gaudís in Barcelona

Gaudí ist nicht nur wegen der Sagrada Familia präsent in Barcelona, auch Wohnhäuser und ein toller Park haben mit ihm zu tun. Wie kein anderer hat Antoni Gaudí das Bild Barcelonas geprägt.

Zu seinen größten Werken gehört der Palau Güell (Carrer de Conde 3) aus dem Jahr 1889 mit seinen wellenförmigen Torrahmen, der Park Güell, dessen Anlage zwischen 1910 und 1914 teils mit kunterbunten Abfallsplittern aus einer Keramikfabrik entstand. Krass daran für Besucher: Erwachsene zahlen für einen Teil des Parks mit der berühmten Terrasse einen Eintrittspreis von sagenhafen 8 Euro. Wer online bucht, zahlt über die offizielle Webseite einen Euro weniger, doch die Seite ist nur auf Katalanisch. Weitere Werke sind die organischen Wohnhäuser Casa Milà ("La Pedrera") und *Casa Batlló und schließlich die Kathedrale Sagrada Familia, das unangefochtene Wahrzeichen der Stadt. Von Gaudí 1882 gezeichnet und ausschließlich mit Almosengeldern finanziert ...

 

Zum Portrait von Gaudí: mehr

Zu Gaudís Sagrada Familia: mehr