Stadttor Arco de Santa María
Stadttor von Burgos

Burgos in Spanien am Jakobsweg

Spanienkarte mit der Lage von Burgos

Reisende fühlen sich in der kastilischen Stadt Burgos mit ihrem gut erhaltenen Altstadtkern fast wie im Mittelalter. Hier dreht sich fast alles um die Kathedrale und das Denkmal von El Cid. Lage markiert mit Stern auf der Karte:

Die Stadt am Jakobsweg liegt in 900 Meter Höhe, und weil ab und zu ein kalter Wind vom kantabrischen Gebirge her fegt, scherzen die Bewohner, sommerliche Temperaturen gebe es nur vom Tag des Apostels bis zum Tag der heiligen Ana, also vom 25. bis zum 26. Juli. Doch nicht nur Pilger wissen, wie übertrieben das ist. Administrativ ist Burgos die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und gehört zu den neun Provinzen der nordspanischen Region Kastilien-León.

Catedral de Burgos

Wer das Stadtzentrum durch das kolossale Tor Arco de Santa María betritt, befindet sich mitten auf dem Platz vor der gotischen Kathedrale, die schon seit 1984 zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Die durch und durch gotische Catedral ist ohne Zweifel der Vorzeigebau von Burgos und entstand anlässlich der Hochzeit Ferdinands mit Beatrix von Schwaben. Im Verlauf der Jahrhunderte kamen neben Kapellen und einem Kreuzgang auch der Erzbischöfliche Palast hinzu.

 

 

Nach oben

Kathedrale der kastilischen Stadt Burgos
Kathedrale von Burgos

Statue El Cid in Burgos

Östlich der Kathedrale befindet sich ein gewaltiges Denkmal des Rodrigo Díaz de Vivar (auch bekannt als El Cid) , das die Bewohner wegen des weiten Umhangs el murcielago nennen, die Fledermaus. El Cid hatte im 11. Jh. Valencia von den Mauren zurückerobert. Bis heute feiern ihn die Spanier als Nationalhelden, doch vieles gehört ins Reich der Legende (mehr).

Bauwerke und Museen in Bilbao

Mehrere Kirchen, die gut erhaltene Stadtmauer von Burgos, die Burgruine des ehemaligen Grafen von Kastilien und der Palast Casa del Cordón nahe der Cid-Statue am Plaza de Calvo Sotelo, all das war auch schon Kulisse für historische Spielfilme. Daneben bietet die Stadt viele Museen rund um Kultur und Textilien. Und auch das Nachtleben in der Universitätsstadt ist beachtlich, vor allem in den Straßen San Lorenzo und Huerto del Rey. (Text & Fotos: Rebekka Stehle)

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 
Logo Werbepartner