Berberechos, Muscheln aus Galicien
Berberechos, eine klassische Tapa
Mann zeigt Muscheln am spanischen Atlantik
Muschelsammler in Galicien

Herzmuscheln a la Marinera

Berberechos sind Herzmuscheln, die besonders in Galicien an den Buchten der Rías Bajas vorkommen. Das Rezept aus Spanien ist ganz einfach.

Als Vorspeise stehen die Herzmuscheln auf so ziemlich jeder Speisekarte spanischer Restaurants am Meer, ähnlich wie Miesmuscheln und Venusmuscheln. Und die meisten der Muscheln stammen aus Nordwestspanien. Aber auch bei uns gibt es sie bei guten Fischhändlern und notfalls auch tiefgekühlt beim spanischen Discounter.

Zutaten

1,5 Kilo Herzmuscheln
1 Glas Weißwein
1 Möhre in Scheiben geschnitten
1 kleine Zwiebel gewürfelt
2 Lorbeerblätter
2 Knoblauchzehen grob gehackt
1 kleines Bund glatte Petersilie grob gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung der Berberechos

Muscheln unter kaltem Wasser gut und gründlich säubern.
In einem Topf mit etwas Olivenöl die Zwiebel, den Knoblauch und die Möhrenstücke andünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Dann die Lorbeerblätter und die glatte Petersilie zugeben. Daraufhin die Muscheln dazugeben und mit einem Deckel schließen. Köcheln lassen, bis alle Herzmuscheln geöffnet sind und die dann noch geschlossenen umbedingt entsorgen.

 

Servieren mit galicischem Weißwein

Muscheln servieren und vorher mit etwas Zitronensaft abschmecken. Dazu passt ein einfacher galicischer Weißwein (Ribeiro).

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen
70 %
1
5
3.5
 

 

Weiterführende Links

 

Spaniens regionale Kochkunst

Spaniens beste Rezepte

Spanischer Schinken: jamón ibérico

 

Muschelmord bei amazon bestellen