Dorf Torla in Aragón Spanien aus schieferbedeckten Häusern
Pyrenäendorf, Foto torla.es

Torla - das Dorf vor dem Ordesa-Park

Das Motiv Schieferdächer von Torla vor der schroffen, hohen Felswand schmückt die Titelbilder der spanischen Reiseprospekte über die Pyrenäen. Denn Torla gilt als das Eingangstor zum Ordesa-Nationalpark.


von Tobias Büscher


Von Torla aus fahren Busse in das beliebte Ausflugsgebiet Ordesa und dementsprechend hat sich der kleine Ort in Aragón auf den Tourismus eingestellt. Zahlreich sind die Hotels, Diskobars und Supermärkte, und doch ist das Dorf nicht völlig verbaut. Die alten Steinhäuser und die Kirche sind gut erhalten und so ist Torla als Zwischenstation empfehlenswert. Im August allerdings wird es hier so voll wie auf französischer Seite am weniger als 15 km entfernten Cirque de Gavarnie, den man von Torla aus nur mit Wanderstiefeln erreicht.

Oficina de Turismo: Ortseingang, Tel. 974 48 61 52, www.torla.es


Hotels

Villa de Torla: Plaça Aragón s/n, Tel. 974 48 61 56, hotelvilladetorla(a)ordesa.com. Ansprechendes Hotel mit Außenpool. 67 €.

Alto Aragón: Capuvita 11, Tel. 974 48 61 72. Familiäre Bleibe im Zentrum. 55 €.

*Bujaruelo: Ctra. de Ordesa s/n, Tel. 974 48 61 74, hotelbujaruelo(a)torla.com. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, mit Garten, Pool, Parabol-Antenne, Parkplatz. 60 €.

Camping

Ordesa: Ctra. Torla-Huesca, km 1, Tel. 974 48 61 25. Schwimmbad, Feb.–April geschl.
Río Ara: am Ara-Fluss, Tel. 974 48 62 48, Nov.–April geschl., mit Supermarkt.


Restaurant


L’Atalaya: im Ortskern, Tel. 974 48 60 22. Zu der Herberge mit preiswerten Mehrbettzimmern gehört dieses sympathisch eingerichtete Restaurant. Die französisch-aragonesischen Menüs bestehen u. a. aus gebratenen Forellen und süßen Crêpes. Inklusive Getränk Rund 15 €.


Verkehr

Busse zum Ordesa-Nationalpark: um 6, 7, 7.30 sowie 8–22 Uhr alle 15 Min. Ab 20 Uhr nur noch Rückweg. Auf halbem Weg wird ein Stopp an einem Informationszentrum angeboten. Aussteigen lohnt aber kaum, der Park selbst ist interessanter.
Autos müssen auf dem kostenpflichtigen Parkplatz an der Bushaltestelle in Torla abgestellt werden.



Weiterführende Links


Wie die Pyrenäen entstanden: mehr

Natur und Nationalparks der Pyrenäen: mehr

Spaniens Sprachen: mehr

Logo Werbepartner