Kellner serviert auf einer Terrasse in Santiago de Compostela Getränke und Tapas
Tapa-Bars mit Restaurants wie diese gibt es viele in Santiago de Compostela, tb

Restaurants in Santiago de Compostela

Restaurants tummeln sich in der Pilgerstadt Santiago de Compostela, vor allem in den Altstadtgassen. Doch die Frage bleibt: Welche Tavernen und Restaurantes sind wirklich gut? Was sind die besten? Hier eine Auswahl.

Allein in den Altstadtgassen von Santiago de Compostela zwischen der Kathedrale und dem Almudena-Park reiht sich ein Restaurant an das andere. Sie haben mehrsprachige Speisekarten, Plastik-Pulpos in den Auslagen und oft ein dürftiges Preis-Leistungsverhältnis. Denn hier in den Straßen Franco, Nova und Vilar wimmelt es in der Hauptsaison nur so vor hungrigen Touristen und Pilgern. Also: Ein paar Schritte weiterlaufen, und schon bekommen Sie richtig gute galicische Küche. Wir haben drei Tipps für Sie: ein geschmackvolles Altstadtrestaurant, ein Klassiker der Studenten und ein Designerrestaurant weit außerhalb des Zentrums. Ein Plus dabei: Die Gerichte in den Lokalen haben wir teils zu unseren Rezepten verlinkt. So können Sie nach dem Restaurantbesuch gleich zu Hause das ein oder andere Nachkochen.

Enxebre ist ein Restaurant mitten in der Altstadt von Santiago
Restaurant Enxebre, tb

Seekrake im Enxebre

Das Restaurant Casa de Xantar Bierzo Enxebre ist bei gutem Wetter auch wegen der Außenterasse klasse. Der große Innenbereich ist rustikal eingerichtet. Hier gibt es Pulpo (Seekrake), Lacón con Patatas und andere galicische Leckereien zu günstigen Preisen. Der richtige Ort für ein paar Tapas oder Raciones wie auch Pimientos de Padrón und Patatas Bravas.

Adresse: La Troya 10, Webseite

Eingang des Restaurants Casa Manolo in Santiago
Restaurant Casa Manolo, tb

Manolo: Studenten-Restaurant

Das Casa Manolo ist besonders günstig, geräumig und Mitten in der Alstadt von Santiago de Compostela. Einfache Menüs für unter 15 Euro locken die Studenten an. Die Preise auch für Getränke sind günstig. Es gibt oft Seehecht (Merluza) und Kalbfleisch, einfache Suppen wie den Cocido Gallego, dazu Weißwein und Cerveca der Region. Ab 13.30 wird es hier voll, lieber ein paar Minuten vorher kommen. Übrigens: Früher war das Casa Manolo eines der kuscheligsten Tavernen der Stadt, heute wirkt es mit den Metallsäulen und den Holzverkleidungen eher modern.

Adresse: Plaza Cervantes s/n, Webseite

Designerrestaurant in Santiago
A Cantina, Designerrestaurant, tb

Designerrestaurant in Kulturruine

Das A Cantina hat schon Preise bekommen. Nicht wegen der Küche, sondern wegen dem Design. Die Kantine liegt in der mit einem Baustopp belegten Kulturstadt Cidade da Cultura östlich des Zentrums. Vor allem die Mittagsmenüs sind günstig. Es gibt drei Gänge (oft Pasta und Fisch) für rund 15 Euro inklusive einem Glas Weißwein, Bier oder Wasser. Typisch galicische Küche bieten die Köche aber eher selten.

Adresse: Monte Gaiás, s/n, 15707 Santiago de Compostela. tgl. geöffnet. Bislang mäßige Busverbindungen, mit dem Auto einfacher zu erreichen.

Und noch mehr Restaurants

Noch viele weitere Restaurant in Santiago de Compostela hat Autor Tobias Büscher in seinem Galicienbuch näher beschrieben, siehe unten. Darunter das Decacéis, das Tulla und die Taverne Curtidoria. Über Tipps und Erfahrungen von Ihnen freut sich meine Redaktion. (tb)

Schreiben Sie uns

Ins Gästebuch eintragen
Anzeige: 1 - 2 von 2.
 

Franzi Wieczorek aus Regensburg

Mittwoch, 29-06-16 18:20

Casa Manolo ist wirklich super.
Mein Lieblingsrestaurant in Santiago ist allerdings die "Bodeguilla San Roque", dort gibt es gutes regionales Essen zu guten Preisen. Das "Resas" ist auch super, dort gibt es neu interpretierte galizische Küche in modernem Ambiente. Emoticon

 

Bernd Turbis aus Freiburg

Donnerstag, 30-07-15 10:23

Die Restaurants in der Altstadt finde ich eher ok. Aber danke für die Tipps. Das Manolo ist auf jeden Fall eine gute Wahl

 
 

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
zählmarke