Kuriositäten in Madrid

Madrid hat die schiefsten Türme Spaniens, einen Teufel im Retiro-Park und noch weitere Kuriositäten. Auch im kulinarischen Bereich.

 

All das haben wir bei unserer Recherche in Madrid für das Reisebuch Citytrip Madrid (siehe unten) erfahren, hier schon mal ein kleiner Überblick:

La Favorita: singende Kellner

Es gibt schon ungewöhnliche Restaurants in Madrid. Gänsehaut zur Hühnerbrust bietet beispielsweise La Favorita. Hier schmettern die Kellner schon mal Arien der Extraklasse, und zwar aus voller Brust: mehr

Madrids Blindenmuseum

Für Entdecker ein kleines Abenteuer: das Blindenmuseum nördlich des Zentrums: mehr

Schiefe Türme

Die Puerta de Europa ist ein Zwillingsturm rechts und links des Boulevard Castellana. Die Türme neigen sich mit haarsträubenden 15 Grad aufeinander zu: mehr

Spanien, der Stier und ich

Teufel in Madrid

Er steht im Retiro-Park seit dem frühen 19. Jahrhundert, diese Verkörperung des Luzifers. Kurioserweise genau 666 Meter über dem Meeresspiegel. Die Statue ist eines der Themen von unserem Spanien-Quiz

Capas Seseña

Legendär ist der letzte Capas-Schneider mitten im Kiez von Madrid. Die eigenartige Mode erinnert an führere kastilische Zeiten und wird nicht nur von spanischen Models, sondern sogar von Hillary Clinton getragen: mehr

Ägyptischer Tempel

Wie verloren steht er in einem Park. Der ägyptische Templo de Debod. Einst stand der Bau am Nil, heute ist er das mit Abstand älteste Bauwerk der Stadt: mehr

zählmarke