Eselkarren am Rosenmontag in Laza
Eselkarren am Rosenmontag in Laza, Galicien, Nordwestspanien, sb

 

 

Karneval in Galicien, Nordwestspanien

Entroido de Laza (2)

Als wenn matschige Lappen nicht genug wären – bei Sonnenuntergang geht es Rosenmontag richtig zur Sache im galicischen Ort Laza in Nordwestspanien Kriegszustand. Mehlschwaden vernebeln die Luft, aber es kommt noch doller.

 

von Silke Büscher (Text & Bilder)


Irgendwann zwischen fünf und sechs Uhr Abends sind die Straßen von Laza überfüllt. Dicht an dicht drängen sich die Schaulustigen. Die meisten haben nur gehört, dass hier Ameisen geschmissen und die Stechginsterruten ausgepackt werden. Neugier, Unglaube und Angst mischen sich – die Luft schwirrt voll von Erwartungen.

Zur Bildgalerie Karneval in Laza


Verkleidet als Küchenöfen beim heißen Fest in Galicien
Darf es Schwein oder Huhn sein? Verkleidete an Karneval im galicischen Ort Laza, sb

Zweifelhafte Auszeichnung

Zuerst kommt der Esel. Auf ihm zu reiten, das ist eine große Ehre, erzählen die Bewohner von Laza. Das große Privileg stellt sich für den unwissenden Gast jedoch schnell als Tortur heraus. Er oder sie bekommen die beherzten Schläge mit dem Stechginster besonders häufig und schmerzvoll zu spüren und auch eine Extraportion Ameisen ist schon reserviert.

Ausnahmezustand in Nordwestspanien

Noch tobt die Menge erwartungsvoll, schaut gebannt auf den Esel und den herannahenden Zug. Dann ist Krieg in Laza. Die Mehlkanone fährt vorbei, schießt pausenlos und kaum einer kann noch die Hand vor Augen erkennen. Für die Meisten ist es zu spät für die Flucht. Erbarmungslos schlagen die Stechginsterträger mit ihren meterhohen Wedeln auf die Menge ein. Beherzt greifen Kostümierte in Plastiksäcke mit dem Ameisen-Erde-Gemisch und werfen, was das Zeug hält. Liebevoll haben sie den Tieren vorab ein wenig Wärme spendiert und dann Essig in den Sack gegossen, damit das Viehzeug auch agil ist.

 

Stechginsterträger in Laza
Stechginsterträger in Laza

Großartiges Vergnügen

Auch später noch finden die Geplagten angriffslustige, aber desorientierte Tiere in Haut, Haar und Kleidung. Das Mehl lässt sich auch nicht einfach abstauben – dafür haben emsige Einwohner von Laza mit Wasserspritzern gesorgt. Ein Desaster? Weit gefehlt! Der Spaß ist es wirklich wert. So verrückt wie in Laza Karneval gefeiert wird, so voller Herzblut und Freude ist es auch. Mal ehrlich: jetzt sind Sie doch gut vorbereitet und eine heiße Dusche gibt es in jedem Hotelzimmer. Den Spaß sollten Sie einmal in Ihrem Leben voll auskosten!

Reisetipps zum Karneval in Laza

Termin: im Februar, variabel

Anfahrt vom Flughafen Santiago de Compostela: ca. zwei Autostunden.

Anfahrt von Verin: ca. 20 Minten mit dem Auto

 

 

Weiterführend Links

 

Karneval in Galicien

 

Entroido de Verín

 

Entroido de Xinzo

 

Entroido de Laza

zählmarke
Logo Werbepartner