Karneval in Xinzo
Mutig? Dann kommen Sie zu uns zum Karneval

 

 

Karneval in Galicien, Nordwestspanien

22.01.2014

Karneval in Galicien: Entroido de Xinzo

Prügelnde Maskierte, Geschosse aus Ameisen, Mehl und wer weiß was. Ist das noch zu toppen? Ist es. Der Karnevalsumzug im nordwestspanischen Xinzo de Lima lockt mit Fußgruppen, Prunkwagen und tanzenden Pantallas.

 

von Silke Büscher (Text & Bilder)

 

Ein bisschen schaut es aus wie beim rheinischen Karneval: Bunt kostümierte Menschen drängen sich an den Straßenrand. Sie wollen keine Sekunde des bunten Treibens verpassen. Konkurrenzkämpfe und Drängeln um die besten Plätze gibt es jedoch nicht. Dabei sein ist alles.

Karneval in Xinzo: Bildgalerie

Karnevalskind aus Xinzo
Karnevalskind aus Xinzo

Masken und luftgefüllte Schweinsblasen

In den Straßen des kleinen Orts in Galicien erklingen die ersten Glöckchen der Maskenträger. In Xinzo de Lima heißen sie übrigens Pantallas. Farbe und Form der Holzmasken unterscheiden sich deutlich von denen Veríns oder Lazas – prächtig anzuschauen sind sie trotzdem. In den Händen halten die Akteure luftgefüllte Schweinsblasen, mit denen sie wilde Tänze vollführen.


Kleiner Pantalla in Xinzo de Lima
Die Jecken sind los: Xinzo de Lima

Kostümfrei kostet eine Runde in der Bar

Einwohner, die sich heute nicht kostümiert haben, fischen die Pantallas gnadenlos aus der Menge. Für solch einen Verstoß gegen die guten Sitten müssen die Delinquenten sofort bezahlen – in Form einer Lokalrunde für die aufmerksamen Freunde in Holzmasken. Spaß haben offensichtlich beide Seiten an der Tradition. Manch normal Gekleideter drängt sich förmlich an den Straßenrand und die Menge bejubelt jede Festnahme.


Xinzo: Einwohner wird abgeführt
Wer in Xinzo nicht verkleidet ist, wird abgeführt

Aufbäumende Pferde, enge Gassen

Langsam ist es richtig voll. Nach den Pantallas laufen die ersten Fußgruppen durch den Ort. Reiter lassen Pferde aufsteigen und hohe Prunkwagen drängen sich durch die engen Straßen. Im Gegensatz zu rheinischen Karnevalsumzügen läuft in Xinzo jedoch kein Ordner neben dem Zug. Und auch Absperrungen gibt es nicht. Trotzdem verletzt sich keiner der Anwesenden.


Funkenmariechen in Xinzo
Xinzo statt Kölle: Funkenmariechen in Aktion

Kamelle für die Kinder im Zug

Besonders die Jüngsten hat das Fieber gepackt. Fantasievoll verkleidet laufen sie im Zug und schauen erwartungsvoll nach oben. Dann fliegen Kamelle – aber nicht etwa von den Prunkwagen, sondern von den Balkonen. Jauchzend stürzen sich die Kids darauf und strahlen mit der Sonne um die Wette.


Xinzo: Steinpantalla
Xinzo: Steinpantalla
Lage von Xinzo in Galicien
Lage von Xinzo

Müde, aber glücklich

Bei Sonnenuntergang ist der Zug beendet. Jetzt strömen die Menschen nach Hause oder in die umliegenden Tavernen. Einwohner und Gäste sehen müde, aber glücklich aus. Veilchendienstag in Xinzo de Lima war ein voller Erfolg. Zum Abschied grüßt ein überlebensgroßer Pantalla aus Stein. Und eines ist sicher: Auch im nächsten Jahr feiern sie hier wieder, was das Zeug hält.

 

Reisetipps

 

Anfahrt vom Flughafen Lavacolla in Santiago de Compostela: ca. zwei Autostunden.

Anfahrt von Laza: ca. 40 Minten mit dem Auto

Reisebuch: Galicien & Jakobsweg von Tobias Büscher:

zählmarke

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen
100 %
1
5
5
 
Logo Werbepartner