Baskenland als Reiseziel

Guggenheim und Kochkünstler, darüber spricht die Welt. Doch das Baskenland, sattgrün auf der Karte rechts, bietet sehr viel mehr. Trotz seiner Schönheit wird es von Spanienbesuchern noch viel zu stark vernachlässigt.

Weltberühmt sind die Köche von San Sebastián und überhaupt die baskische Küche. Aber die schönen Fischerorte und das Hinterland des Baskenlands begeistern genauso. Einer der berühmtesten Basken übrigens ist der Skulpturenmeister Eduardo Chillida.

Das Baskenland liegt südwestlich der Grenze zu Frankreich und besteht aus drei Provinzen. Seit die Eta nicht mehr aktiv ist, steigen die Besucherzahlen. Und auch kurioses hat das Pais Vasco zu bieten. Zum Beispiel einen sehr engagierten Bürgermeister aus Oyón.

Bilder vom Baskenland

Die schönsten Bilder aus dem Baskenland: Köche, Wettkämpfe, Architektur und Landschaften: Fotos

San Sebastián

Das mondäne Seebad liegt formvollendet an der muschelartigen Bucht Bahía de la Concha: San Sebastián

Bilbao

Dampfende Schlote. Uniforme Wohnblocks. Das war einmal. Heute ist Bilbao eine Stadt der Kunst, des Museo Guggenheim: Infos zu Bilbao

Baskischer Apfelwein

Nicht nur Asturien ist spanienweit bekannt für seinen sidra. Auch baskischer Apfelwein wird immer beliebter: Sidra aus dem Baskenland

Baskischer Sport

Wettkampfarten sind Sardinenkutterrudern, Grasmähen mit der Sichel auf Zeit und das Heben von über 300 kg schweren Steinbrocken: Sport im Baskenland

zähl