Apfelweinstand in Oviedo, Asturien, Spanien
Apfelweintaverne in Oviedo, tb
Oviedo markiert auf der Spanienkarte
Karte mit Lage von Oviedo,
Kathedrale von Oviedo
Kathedrale von Oviedo, tb

Oviedo: Asturiens Hauptstadt

Asturiens Hauptstadt hat 200 000 Einwohner und liegt 25 km landeinwärts. Die Stadt nahe der nordspanischen Atlantikküste hat schon viel erlebt. Westgotische Könige, Arbeiteraufstände in den Steinkohlezechen und Diebe, die den Domschatz plünderten.

 

Bei der dreisten Tat 1978 mitten in der Kathedrale San Salvador zerstückelten die Täter zwei Goldkreuze und ließen die Edelsteine mitgehen. Den Schatzraum schützen seither dicke Eisengitter. Zumal Oviedo als Start des Camino Primitivo nach Santiago de Compostela auch andere Schätze in seiner Kathedrale birgt, darunter das angebliche Grabtuch von Jesus.

Der Kirchenbau an der hübschen Plaza de Alfonso II (1376) ist von Stadtpalästen umgeben und zeigt sich nur eintürmig. Als der Südwestturm im 16. Jh. vollendet wurde, war für einen zweiten schlicht kein Geld mehr da.

Heute gehört Oviedo zu den wohlhabenden Städten Nordspaniens. Woody Allen hat hier für seinen Film Vicky, Christina Barcelona gedreht und steht gusseisern im Zentrum. Nördlich der Stadt liegt die größte Produktionsstätte für Aspirin weltweit, vor allem aber viele Apfelbaumplantagen, die für reichlich Sidra sorgen.

Angeblich birgt dieser Schrein der Kathedrale von Oviedo das Tuch mit dem Gesichtsabdruck von Jesus,
In diesem Schrein soll Jesus Grabtuch liegen

Kloster San Vicente und Markthalle

Im nahen Kloster San Vicente gehören im Museo Arqueológico römische Straßenkarten aus gebranntem Ton zu den Besonderheiten, während in der Markthalle an der Plaza Mayor die ganze Vielfalt asturischer Gaumenfreuden auffällt: vom Cabrales-Blauschimmelkäse bis zum Sidre, vom Wildlachs bis zur Blutwurst.

Mitten in der Stadt liegt der 60 000 qm große Parque de San Francisco als Erholungsparadies mit Kiosken, einem ehemaligen romanischen Kirchenportal, Teichen und schattigen Flanierpromenaden.

Sidrerías in Oviedo

In Oviedos Altstadt gibt es viele sidrerías, wo Sidre mit erhobenem Arm treffsicher in hauchdünne Gläser gegossen wird. Die asturische Hauptstadt des Apfelweins aber ist das östlich gelegene Villaviciosa.

 

Weiterführende Links

Asturiens Picos de Europa: mehr

Asturiens präromanische Kirche Naranco: mehr

Der älteste Jakobsweg durch Asturien: mehr

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
8 Bewertungen
73 %
1
5
3.65
 
zähl