Basken wählen am 21. Oktober 2012
Basken strafen Regierung in Madrid ab (tb)

5.10.2012

Wahlprognosen für Galicien und Baskenland



Am Sonntag, 21. Oktober, wählen zwei wichtige nordspanische Regionen. Nach aktuellen Vorhersagen gewinnt die konservative PP die absolute Mehrheit in Galicien, die nationalistische PNV macht das Rennen im Baskenland.


von Tobias Büscher


Demnach wählen die Galicier die Partido Popular mit 44% der Stimmen ins Parlament in Santiago de Compostela, während die Basken der PNV überdurchschnittliche 36,2% geben. Die Vorhersagen, veröffentlicht heute durch das Zentrum für soziologische Investigation CIS:


Galicien:

PP 44
PSdG 28,1
BNG 15,6

 

Baskenland
PNV 36,2
EHBildu 25,1
PSE-EE 17,2
PP 10,7



Sieg und Niederlage für Spaniens Regierung



Kommt es tatsächlich zu diesem Ergebnis, bedeutet dies für die Regierung in Madrid ein Wechselbad der Gefühle. Galicien, aus dem der Regierungschef Rajoy stammt, behält die Mehrheit und hat die Region um Santiago de Compostela weiterhin fest im Griff. Im Baskenland dagegen wären 10% für die PP ein Schlag ins Gesicht. Das schlechte Abschneiden gilt auch als Rache der Wähler wegen den harten Sparmaßnahmen der Landesregierung, was in den letzten Monaten zu massiven Protesten führte.